Gefüllte Mangold-Blätter

  12lg Mangoldblätter
  1.5tb Korinthen, oder Rosinen/Sultanine
  1 Zwiebel
  2tb Mehl für das Mehlwasser
  8tb Olivenöl
  2tb Pinienkerne
  30g Reis
   Salz, Pfeffer
 
Erfasst Am 12.04.1999 Von:  Ilka Spiess Stiftung Naturschutz Berlin Ökolaube
   Alte Kulturpflanzen



Zubereitung:
Korinthen einweichen, abtropfen lassen und trockentupfen. Reis 12
Minuten in kochendem Salzwasser garen, abschrecken und abgiessen.
Geschälte und feingehackte Zwiebel in Olivenöl anschwitzen. In einer
Schüssel mit Korinthen und Reis vermengen.

Mangold von den Stielen trennen. Die Blätter gründlich waschen, nicht
beschädigen und abtropfen lassen. Stiele wie Rhabarber schälen und
danach in 3-5 cm lange Stücke schneiden. Mangoldstiele in kochendem
Mehlwasser 1 El Mehl auf 2 Liter Wasser, Salz nicht vergessen 15
Minuten blanchieren, abgiessen und grob hacken.

Gehackte Mangoldstiele in 3 El erhitztem Olivenöl in einer Pfanne auf
mittlerer Flamme ca. 10 Minuten leicht anbraten. Zwischendurch
umrühren.

2-3 Liter Wasser zum Kochen bringen, salzen und Mangoldblätter kurz in
kochendes Wasser eintauchen und sofort in Eiswasser abschrecken,
abtropfen lassen und auf einem Küchentuch auslegen.

Angebratene Stiele zu Korinthen, Pinienkernen, Reis und Zwiebel geben
und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

In die Mitte jedes Mangoldblattes einen El Füllung geben und kleine
Päckchen formen. Päckchen mit der Naht nach unten in eine Auflaufform
dicht an dicht setzen. Sollte noch etwas Farce übrigbleiben, diese
neben die Päckchen setzen und einige Pinienkerne über die Päckchen
streuen. Das restliche Olivenöl auf die Mangoldpäckchen träufeln und
zusätzlich 2 bis 3 El Wasser in die Auflaufform geben. Ca. eine halbe
Stunde bei 130 - 150Ac im Ofen garen.

Anstelle von Reis können gegarte Kichererbsen verwendet werden, dann
mit Koriander und Kreuzkümmel würzen. Gewürze in ungeölter Pfanne
leicht anrösten und im Mörser zerstossen. Ich verwende am liebsten
gekeimte Kichererbsen, die 5 Minuten blanchiert und dann zusammen mit
einer gehackten Knoblauchzehe in Olivenöl leicht angebraten werden.
Dazu passt wunderbar eine Tomatensauce, in der die Päckchen gegart
werden.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Yasoya-Kürbis-Risotto
Aus etwa einem Drittel des Kürbisfleisches mit dem Ausstechlöffel kleine Kugeln ausstechen. Diese in der heissen Bouillo ...
Yokan (Azuki-Bohnen-Pudding)
Diese japanische Süssspeise passt nach einem exotischen Mal gut zu grünem Tee. Yokan kann im Kühlschrank mehrere Tage au ...
Yorkshire-Pudding
1. Ofen auf 230° (Gas 8) vorheizen. 2. Mehl, Salz und Pfeffer verrühren. 3 In der Mitte Raum freimachen, Eier sowie nach ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe