Gemüsebällchen in Sauce

  10 mittl. Tomaten
  1 Stück Ingwer 4cm
  2tb Ghee od. Butterschmalz
  2 Chilischoten getrocknet
  1ts Kreuzkümmelpulver
  1ts Kurkumapulver
   Salz
  200g Joghurt
  0.5 Blumenkohl ca. 250g
  450g Kartoffeln festkochend
  6 Stengel Koriander frischer
  150g Kichererbsenmehl
  1ts Garam Masala
  0.5ts schwarzer Pfeffer f.a.d.M.
   Salz
  300ml Öl zum Fritieren
  1sm Zwiebel in Halbringegeschnitten und in etwasÖl dunkelbraun geröstet



Zubereitung:
Tomaten waschen und in kochendem Wasser etwa eine Minute blanchieren. In
ein Sieb geben und in kaltem Wasser abschrecken. Die Haut abschälen und
Tomaten mit einem Kartoffelstampfer oder einer Gabel in einer Schüssel
zerdrücken. Stielansätze herausfischen.
Ingwer schälen und auf der Gemüsereibe fein reiben. Ghee in einem Topf
erhitzen, geriebenen Ingwer, getrocknete Chilischoten, Kreuzkümmel und
Kurkuma dazugeben und bei mittlerer Hitze etwa 2 Minuten anbraten.
Tomaten und reichlich Salz dazugeben, das Ganze bei schwacher Hitze etwa
20 Minuten offen köcheln lassen. Joghurt hinzufügen, alles gut ver-
rühren, zugedeckt beiseite stellen.
Blumenkohl putzen, waschen und in grosse Stücke schneiden. Kartoffeln
waschen, schälen und vierteln. Blumenkohl und Kartoffeln etwa 15 Minuten
kochen lassen, Dann mit der Kartoffelpresse zerdrücken. Den entstandenen
Teig in eine Schüssel geben.
Koriander waschen, trockenschütteln, die Blätter abzupfen und klein-
schneiden. (Wer möchte, kann eineige Stengel Koriander ganz lassen und
extra reichen.) Kichererbsenmehl, Korianderblätter, Garam Masala. Pfef-
fer und Salz zu dem Gemüse in die Schüssel geben und die Mischung mit
der Hand gut durchkneten. Wenn die Masse zu feucht ist, etwas mehr
Kichererbsenmehl dazugeben. Aus der Masse 20 bis 24 rund Bällchen von
etwa 4 cm Durchmesser formen und auf einen Teller legen.
Öl in einer Karai oder einen Topf stark erhitzen. Die Bällchen
portionsweise (je nach Grösse des Topfes) mit einem Schaumlöffel
hineingeben und bei starker Hitze in etwa 3 Minuten goldbraun fritieren,
auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Die Gemüsebällchen in eine Schüssel geben und die fertige Sauce
darübergiessen. Warm mit Reis, Papad oder indischem Brot servieren. Gut
schmeckt das Tomatenchutney dazu, ausserdem geröstete Zwiebelringe und
frischer Koriander.

* Quelle: Posted by K.-H. Boller Bollerix@Wilam.North.De
** Gepostet von K.-H. Boller
Date: Tü, 28 Feb 1995

Erfasser: K.-H.

Datum: 06.04.1995

Stichworte: Gemüse, Tomaten, Kartoffeln, Vegetarisch, Indien,
P24



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Hasenfilets polnisch
Die enthäuteten, aber ungespickten Filets werden etwas breit gedrückt, mit Gänseleberpastete sowie einigen kurz gedämpft ...
Hasenkeule in Tunke
Schmalz in einem Bräter erhitzen, den Speck darin auslassen. Die Hasenkeulen hinzugeben und anbraten. Zwiebeln und G ...
Hasenkeule in Wachholderrahm
Hasenkeulen waschen und trockentupfen. Butterschmalz in einem Schmortopf erhitzen und die Keulen darin rundrum ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe