Gemüsestängel mit Dips

   Gemüse und Salate
 
Senfdip:: 3tb Senf, gehäuft (nach Gusto
   mild oder lieber scharf)
  2tb Essig
   Salz, Pfeffer
  2 (-3) Knoblauchzehen
  4tb (-5) Olivenöl
  100g saure Sahne
 
Kräuterdip:: 3 Eier, hart gekocht
  1tb Senf
  1 Becher Kräuter, fein gehackt (*)
  2tb Essig
  4tb Olivenöl
  100g saure Sahne
   Salz, Pfeffer
  1pn Worcestershiresauce
  3 (-4) Cornichons
  2tb Kapern
 
Scharfe Avocadosalsa:: 2 Avocados, reif
  2 Tomaten
  2 Chilis
  1 Zwiebel
  2 (-3) Knoblauchzehen
   Salz, Pfeffer
   Piment
   Zitronensaft



Zubereitung:
(*) was der Markt gerade bietet: Petersilie, Schnittlauch, Kerbel,
Basilikum Ein Klassiker - aber immer wieder eine hübsche Sache:
Möhren, Selleriestangen, Paprika in allen Farben, Chicoree- und
Radicchioblätter mit verschiedenen Dips zum Stippen. In Italien liebt
man dazu einfach Olivenöl, das mit etwas Salz gewürzt ist.
Wenn dafür jeder sein eigenes kleines Schälchen hat, kann er sich
seine Ölportion noch zusätzlich würzen, mit Pfeffer, auch mit ein
paar Tropfen Essig.

Aber auch andere Saucen zum Dippen sind schnell angerührt:

Senfdip:
Senf und Essig mit Salz und Pfeffer verrühren, den Knoblauch durch die
Presse hinzudrücken, das Olivenöl hinzufliessen lassen und alles mit
einer Gabel kräftig aufschlagen. Die jetzt noch ganz schön scharfe
Sauce mit saurer Sahne glatt rühren. Eventuell Schnittlauchröllchen
einrühren.

Kräuterdip:
Die Eigelbe auslösen und zusammen mit Senf, Kräutern, Essig und Öl
mit einer Gabel zerdrücken, die saure Sahne untermischen.
Salzen, pfeffern, mit Worcestershiresauce würzen. Zum Schluss, jeweils
fein gewürfelt, Eiweiss, Cornichons und Kapern unterrühren.

Scharfe Avocadosalsa:
Die Avocados müssen reif sein, ihr Fruchtfleisch so weich, dass es auf
behutsamen Fingerdruck nachgibt wie Butter. Halbieren, das
Fruchtfleisch herauskratzen und in einer Schüssel zerdrücken. Die
Tomaten häuten, entkernen, das Fleisch fein würfeln. Mit den
übrigen, ebenfalls fein gewürfelten Zutaten verrühren, dabei mit
Salz, Pfeffer, gemahlenem oder im Mörser zerstossenem Piment und
Zitronensaft würzen. Gut verrühren, bis sich alles innig verbunden
hat.

Tipp für eingefleischte Nicht-Vegetarier: Die einzelnen
Gemüsestängel mit hauchdünn geschnittenem rohem oder gekochtem
Schinken umwickeln (als seien es Grissini). Die Gemüsestreifen nach
Farben kunterbunt gemischt in Gläser oder hübsche Töpfe stellen -
die schinkenumwickelten lieber auf eine Platte legen.

http://www.wdr.de/tv/service/essen/inhalt/20041217/b_4.phtml



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Gemüseragout nach Balkanart
Alle Gemüse waschen, putzen und würfeln. Feuerfeste Form einölen und die Gemüse darin verteilen, mit Thymian bestreuen, ...
Gemüseragout provençal
Mediterraner Gemüseeintopf mit Tomaten, Kartoffeln und Kräutern: Schmeckt fein mit knusprigem Brot. Tomaten kurz in sie ...
Gemüse-Rahmkartoffeln
Am besten schmeckt das Gericht mit zartschaligen neuen Kartoffeln, die man noch nicht schälen muss, sondern nur mit der ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe