Gersterbrot

 
Für ein 3-Pfund-Brot:: 350g Roggenmehl Typ 1150
  300g Weizenmehl Typ 550
  700g Sauerteig (nach Hobbythek)
  20g Salz
  20g Hefe (Frischhefe) =1/2 Packung a' 45 g
  300ml Wasser 40 Grad warm
  1ts Zucker
 
Werkzeuge::  Gasbrenner mit Schlauch und getrennter Kartusche
   Backform ca. 10 x 10 x 30 cm
   Zerstäuber für Wasser



Zubereitung:
Von den 300 ml Wasser 50 ml abnehmen, mit zerbröckelter Hefe, 1 Tl Zucker
und 2 El Mehl verrühren. Den Vorteig 15 min gehen lassen.

Für den Brotteig die beiden Mehlsorten, Salz in einer
Steingutschüssel gut vermischen. Sauerteig zugeben und mit Mehlmischung
bedecken. Den Hefeansatz und fast das gesamte restliche Wasser (40 Grad
warm!) zugeben. Die Masse wirklich gut von Hand kneten, das restliche Wasser
zwischendurch zugeben und den Teigling ruhig öfters mal mit voller Kraft auf
die Arbeitsfläche werfen. Der Teig ist erst dann fertig geknetet, wenn er
sich komplett von der Schüssel löst. Das kann ca. 20 Minuten dauern. Schüssel
mit einem Handtuch bedecken, 1/2 Stunde gehen lassen. Den Teig erneut gut
durchkneten.
Teig zu einer Rolle formen, die etwas kürzer als die Backform ist, mit Mehl
von bestäuben und 30 Minuten gehen lassen. Teig nochmals zu einer Rolle
formen, auf ein gut bemehltes Holzbrett legen und mittels eines Zerstäubers
mit lauwarmen Wasser einsprühen. Gasbrenner anzünden und die Teigrolle
abflämmen, bis eine Kruste mit wenigen schwarzen Punkten entsteht. Die Rolle
dabei drehen, so dass rundherum gegerstert wird. Die Kruste muss so fest
werden, dass der Teig später mit der Hand in die Form gehoben werden kann ohne
dass er seine Form verliert. Den gegersteten Teigling beidseitig auf halber
Höhe einschneiden und in die gefettete und bemehlte Form heben. Nochmals 45
Minuten gehen lassen. Den Teigling oben mit 3-4 schrägen Schnitten
einschneiden und mit Wasser besprühen. Den Backofen ebenfalls mit Wasser
ausprühen oder eine Schale mit heissem Wasser auf den Boden stellen.
Backtemperatur: beim Einschieben mindestens 250 Grad, nach 10 Minuten
175 Grad. Backzeit: ca. 60 - 70 Minuten. Nach 15 Minuten den Ofen kurz öffnen
damit der Schwaden entweichen kann. Brot 15 Minuten vor Ende der Backzeit aus
der Form nehmen. Brot aus dem Ofen nehmen, auf einen Rost stellen und sofort
mit Wasser einsprühen oder abstreichen.

** Gepostet von Wolfgang Arnetzl

Erfasser: Wolfgang

Datum: 03.10.1996

Stichworte: Brot, Sauerteig, Hefeteig, Hannover



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Schwiegermutters Augen (Olhos de Sogra)
Den Zucker mit dem Wasser zum Kochen bringen. Feingemahlenen Zimt und Nelken sowie die Kokosflocken hinzufügen. Unte ...
Schwiegermutters Schneller Guglhupf
Alle Zutaten gut verrühren. Den Teig in eine gefettete, mit Semmelbröseln ausgestreute Guglhupfform (22 cm) füllen. Nach ...
Schwiegermutterzungen
Eier mit Zucker schaumig rühren, Mehl leicht unterheben. mit Teelöffel Teighäufchen im Abstand von 10 cm auf ein gut gef ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe