Geschmortes Kaninchen auf Mangold

  1 ganzes Kaninchen, in 6 Stücke geteilt
  1 Flasche trockener Weisswein
  10 Backpflaumen
  2 Staudensellerie
  2 Möhren
  2 Petersilienwurzeln
  2 Lauch
  2 Zwiebeln
  2 Knoblauchzehen
  5 Körner Piment
  5 Körner schwarzer Pfeffer
  5 Körner Koriander
  2 Lorbeerblätter
  3 Zweige frischer Thymian
   Salz
   Pfeffer
   Olivenöl
  1kg Mangold
   Olivenöl
   Salz
   Pfeffer
   Muskatnuss
   Zitronensaft



Zubereitung:
Das gesamte Gemüse waschen, putzen und in grobe Würfel schneiden, die
Backpflaumen halbieren. Das Gemüse dann kurz in etwas Olivenöl
andünsten, salzen, pfeffern, mit dem Weisswein ablöschen, alle
Gewürze und die Pflaumen dazu, alles einmal aufkochen.

Die Kaninchenteile in eine Schüssel legen und mit der heissen Marinade
auffüllen. (Falls nicht alles bedeckt ist, mit kochendem Wasser
aufgiessen). Abkühlen lassen und im Kühlschrank mindestens 24 Stunden
marinieren.

Zur Zubereitung die Kaninchenstücke aus der Marinade nehmen und
sorgfältig mit Küchenkrepp abtrocknen. Von allen Seiten salzen,
pfeffern und sanft in Olivenöl goldbraun anbraten. Dann die Stücke
(bis auf den Rücken) in eine ofenfeste Form legen, die Marinade zum
Kochen bringen und über das Kaninchen giessen, mit allem Gemüse.
Die Form bei 100 Grad etwa 1 Stunde lang in den Ofen stellen, dann den
Rücken hineinlegen und noch einmal 30 Minuten im Ofen ziehen lassen.

Die Marinade durch ein Sieb abgiessen, das Fleisch im abgeschalteten
Ofen unter dem Gemüse warm halten. Die Marinade im offenen Topf auf
die Hälfte einkochen, noch einmal abschmecken.

In der Zwischenzeit den Mangold waschen und putzen, in einzelne
Blätter zerlegen, das Grün von den Stängeln abschneiden, diese in
längliche Streifen schneiden, das Grün ebenfalls. Dann zunächst die
Stängel in etwas Olivenöl andünsten, mit Zitrone, Salz und Pfeffer
würzen, mit wenig Wasser im geschlossenen Topf etwa 10 Minuten
vorsichtig dünsten. Danach das Grün hinzufügen, umrühren und alles
zusammen noch einmal etwa 10 Minuten dünsten, bis die Stängel weich,
aber noch bissfest sind. Zum Schluss mit etwas Muskat abschmecken.

Zum Servieren den Mangold in der Mitte des Tellers auslegen, Kaninchen
darauf und mit einem Löffel Sauce übergiessen. Wer Angst hat, nicht
satt zu werden, serviert dazu in Butter geschwenkte Orecchiette (kleine
Öhrchennudeln).

Das WDR5-Ostermenu 2002:
Scharfer Salat mit Sellerie und Cashew Rotkohlsuppe mit Preiselbeeren
Geschmortes Kaninchen auf Mangold Rüblitorte
http://www.wdr5.de/neugier/services.phtml?sid=45&btgid=96&zeige_datu m
02-03-27



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Lammhaxe mit Rosmarin
Die Lammhaxen mit dem Knochen nach oben auf das Backblech legen. Salzen und pfeffern, die Rosmarinzweige darüber verteil ...
Lammhaxen
Lammhaxen waschen, trockentupfen und würzen. Gemüsezwiebel und Knoblauch abziehen und würfeln. Lammhaxen im heissen Öl r ...
Lammhaxen (Nach Rainer Sass)
Lammhaxen vom groben Fett befreien - salzen, pfeffern und rundum in Olivenöl anbraten. Haxen kurz aus dem Topf nehmen, ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe