Asienwürzige Kabocha-Pie

 
FÜLLUNG: 1.3kg Kabocha Kürbis, alt. Hokkaido
  300g Frischkäse (Philadelphia), zimmerwarm
  1c Zucker
  1.5ts Zimt
  1ts Ingwerpulver
  0.25 Muskatnuss, frisch gerieben
  0.5ts Salz
  1.5tb Brandy
  2 Eier, zimmerwarm
 
BODEN/PIE: 60g Walnusskerne
  0.5c Rohrzucker, feine Raffinade
  0.375c Vollkornkeksbrösel ca. 7 Kekse
  1 Limone; die Zesten
  0.375ts Zimt
  0.125ts Ingwerpulver
  0.375ts Salz
  60g Butter, geschmolzen
 
ZUM SERVIEREN:  Crème fraîche (optional)
   Ingwer-Karamell-Sauce
 
INGWER-KARAMELL-SAUCE: 450g Rohrzucker
  75g Ingwerwurzel, geschält und in feine Scheibchen geschnitten
  1 Vanilleschote, aufgeschlitzt, Mark ausgekratzt
  150g Butter, in Würfeln
  2 Tasse/n Sahne
  0.375ts Salz



Zubereitung:
1. Für die Füllung einen grossen Topf mit einem Dämpfeinsatz
bestücken, 2,5 cm hoch mit Wasser befüllen und aufkochen. Kürbis in
den Dämpfeinsatz legen und 1 Stunde dämpfen, bis er weich ist und man
mit einer Gabel ganz leicht hineinstechen kann. Während des Dämpfens
evtl. Wasser nachfüllen und den Kürbis einmal wenden.
Anschliessend den Kürbis beiseite stellen und abkühlen lassen.

2. Ofen auf 160 Grad vorheizen. Für die Pieschale die Walnüsse auf
einem Blech ausbreiten und 15 Minuten im Ofen rösten, bis sie duften,
dabei hin und wieder umwenden. Abkühlen lassen. Ofentemperatur auf 150
Grad reduzieren.

3. Nüsse mit einigen Essl. Rohrzucker in der Küchenmaschine grob
hacken. Anschliessend mit den Keksbröseln, dem restlichen Zucker,
Limonenzesten, Gewürzen und Salz vermengen. Geschmolzene Butter
darübergiessen und alles mit den Finger vermengen. Bröselmischung in
eine 25 cm grosse Pieform füllen, als Boden und Rand festdrücken und
backen bis die Pieschale leicht gebräunt ist. Dann beiseite stellen.
Ofen weiterhin auf 150 halten.

4. Kürbis halbieren und das Innere mit einem Löffel auslösen. Das
weiche Fleisch auskratzen, zerdrücken und in einen Messbecher füllen.
625 ml abmessen.

5. Frischkäse mit Zucker, Gewürzen und Salz cremig weich rühren. 625
ml Kürbisfleisch dazugeben und mixen lassen, bis die Mischung ganz
glatt ist (dafür hin und wieder die Maschine ausstellen und die
Behälterränder mit einem Spatel freikratzen, damit auch alles
erwischt wird). Brandy und die Eier nach und nach einarbeiten lassen.
Zuletzt die Masse gründlich mit einem Spatel verrühren.

6. Die vorgebackene Pie auf ein Backpapier setzen und die Füllung
hineingeben. Pie ca. 1 Stunde backen, bis sich die Kuchenmitte gesetzt
hat und fester ist.

Pie vor dem Servieren abkühlen lassen. Etwas Creme fraiche darauf
verteilen und alles mit der Ingwer-Karamell-Sauce beträufeln.

Ingwer-Karamell-Sauce auf Vorrat 1. Zucker, Ingwer, Vanilleschote und
-mark in einem schweren Topf auf mittlerer Hitze erhitzen. Köcheln
lassen und dabei hin und wieder umrühren bis der Zucker vollständig
geschmolzen und leicht getönt ist, ca. 8 Minuten. Butter dazugeben
(Vorsicht, schäumt stark) und rühren bis das ganze geschmolzen und
die Butter komplett eingearbeitet ist, ca. 2 Minuten.

2. Sahne und Salz dazugeben und weiter rühren, bis es blubbernd
köchelt. Solange weiter köcheln lassen, bis die Sauce eindickt (ca.
8 Minuten). 30 Minuten abkühlen lassen, dann durch ein Sieb geben, um
den Ingwer und die Vanilleschote abzuseihen. Die Sauce hält sich 14
Tage im Kühlschrank. Sauce vor dem Servieren einfach nochmals
erwärmen. Ergibt 825 ml.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Leinsaatbrot
Ergibt ein Brot von 850g. Das Brot geht nicht sehr stark und ist recht kompakt. Die Leinsaatkörner habe ich beim ersten ...
Leinsamenbrot
1. Leinsamen in einer Schüssel mit kochendem Wasser übergießen und eine halbe Stunde quellen lassen. Anschließend die Sa ...
Leinsamenbrot
Alle Zutaten in einer Schüssel gut verkneten. Mit dem elektrischen Rührgerät ca. 3 min. auf höchster Stufe. Dann die ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe