Schlesischer Einback

 
Hefeteig: 30g Hefe
  0.25l Milch
  500g Mehl
  75g Butter
  40g Zucker
  1 Ei
   Salz
 
Für Die Form:  Butter
   Semmelbrösel



Zubereitung:
Den Hefeteig zubereiten (siehe Rezept: Schlesische Hefeklösse).
Eine Rehrücken- oder Kastenform erst mit Butter
ausstreichen, dann mit Semmelbröseln ausstreuen. Jetzt den Teig
einfüllen und noch einmal gehen lassen. Die Form auf die
mittlere Schiene im vorgeheizten Backofen stellen. Den Teig bei
200 bis 225 GradC (Gas: Stufe 3-4) 15 bis 20 Minuten backen. Dann
herausnehmen, etwas abkühlen lassen, mit einem spitzen Messer
vom Rand der Form lösen und stürzen.

Der Einback ist ein Stipp-Gebäck: Er wird in Kaffee
gestippt und durchgeweicht gegessen. Sollte sonntags gestippt
werden, würde der Teig mit je 50 g Rosinen und Korinthen
aufgehübscht.

Aus: Unvergessene Küche. Die schönsten Rezepte aus den
deutschen
Landschaften.
Herausgegeben von der Zeitschrift essen & trinken,
Sonderausgabe 1979.

09.03.1994


Erfasser:

Datum: 23.02.1995

Stichworte: Gebäck, Regional, P12



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Gefüllter Honigkuchen
Honig, Zucker und Schmalz unter Rühren im Topf schmelzen. Abkühlen lassen. Die restlichen Zutaten für den Teig misch ...
Gefüllter Honigkuchen I
Trockenfrüchte für die Füllung einige Stunden in kaltem Wasser einweichen. Für den Teig Honig, Fett und Zucker in einem ...
Gefüllter Knoblauch-Kräuter-Kranz
Für den Teig das Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe hineinbröckeln und mit dem Z ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe