Gyros Hausmacherart

  750g Geschnetzeltes Fleisch (Schwein oder Lamm, mag
  150ml Olivenöl
  2lg Zwiebeln
   Pfeffer
   Salz
   Kreuzkümmel
   Petersilie
   Thymian
   Oregano
  2 Knoblauchzehen (evtl. mehr)
   Quelle: frei nach René Gagnaux Erfasst 09.03.2004 von Thomas Erstfeld



Zubereitung:
Nimm lieber Geschnetzeltes vom Schwein (zum Beispiel Schulter, fettarm)
oder Lamm, und lass es in einer Marinade einige Stunden oder über
Nacht ziehen. Eine sogenannte Gyros-Marinade besteht aus Olivenöl,
viel Zwiebeln (fein gehackt, oder - besser - durch gepresst, so dass
man viel Zwiebelsaft in der Marinade kriegt), Pfeffer (viel), Salz,
Kreuzkümmel und Kräuter (Petersilie, Thymian, Oregano).
Knoblauch nach Geschmack, andere Gewürze (z.B. Zimt) ebenfalls, aber
nicht zu sehr überladen.

Dann in der Pfanne knusprig, aber nicht trocken, braten und mit Zatziki
und Fladenbrot servieren. Dazu passt ein griechischer Bauernsalat,
Rotwein und ein oder zwei Ouzo.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Kalbsvoressen mit Spargelspitzen und Silberzwiebelchen
Das Fleisch in 5-6 cm grosse Würfel schneiden. Die Zwiebel halbieren und mit einem Lorbeerblatt und den Nelken spiken. ...
Kalbsvoressen mit Zitronen
Öl in einer Bratpfanne oder im Brattopf heiss werden lassen. Das Fleisch portionenweise im Mehl wenden und anbraten, her ...
Kalbsvoressen nach Art der Meistersfrau
1. Fleisch in warmem Wasser einmal aufkochen, in Sieb geben und mit kaltem Wasser abspülen. 2. Sud-Zutaten mit 2 l Wass ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe