Ausgebackene Holunderblueten

  10 Holunderblueten
  200g Mehl
  250ml Milch
  2tb Rum
  1 Spur Salz
  2ts Honig
  1 Ei
   Butterschmalz oder Öl zum Ausbacken
  1ts Zimt
  3ts Zucker



Zubereitung:
1. Holunderblueten in eine Schüssel mit Wasser legen, vorsichtig hin und
her schwenken, damit der Staub entfernt wird. Auf einem Tuch zum Trocknen
ausbreiten. Falls die Blueten noch feucht sind, nehmen sie den Teig später
nicht an.

2. Mehl, Milch, Rum, Salz, Honig und Ei zu einem flüssigen Teig
verquirlen. 30 Minuten zum Quellen stehen lassen.

3. In der Friteuse oder einem flachen Topf das Fett auf 180 Grad erhitzen.
es ist heiss genug, wenn an einem hineingetauchten Holzlöffelstiel kleine
Blasen aufsteigen. Eventuell die Temperatur mit einigen Tropfen vom Teig
prüfen.

4. Die Holunderblueten in den Teig tauchen und im heissen Fett nacheinander
goldgelb ausbacken. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

5. Zimt und Zucker mischen und die Blueten mit Zimtzucker bestreut
servieren.

Tip: Holunderblueten sind - je nach Witterung - von Mitte Mai bis Juni in
Gärten, Parks und an Feldrändern zu finden. Besser nicht an
Strassenrändern
sammeln, dort sind zuviel Abgase in der Luft. Die Blueten mit der Schere
abschneiden und noch ein Stück vom Stengel an der Bluete lassen. So kann
man sie später besser in den Teig eintauchen.

Schwierigkeitsgrad: Einfach
Preisstufe: Nicht teuer

Pro Portion
-----------
Kalorien: 288
Joule: 1202
Eiweiss: 7 g
Fett: 8 g
Kohlenhydrate: 42 g

Besondere Geräte: Friteuse

Beilagen-Tip: Vanillesauce

* Quelle: Das grosse Handbuch der guten Küche,
Zabert Sandmann
** Abgeschrieben und gepostet von: Viviane Kronshage

Erfasser:

Datum: 05.08.1994

Stichworte: Holunder, Teig, Rum, P5



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Tourte d'espinoches (Spinattorte)
Mehl und Salz in eine Schüsel geben. Die zerlassene Butter und das Wasser hinzufügen und schnell vermischen. Den Teig ra ...
Tourteau Fromagér
Eine Spezialität aus dem Poitou. Wichtig ist eine kleinere Kuchenform mit rundem schüsselförmigen Boden. Diese Form gibt ...
Traditionelle Quiche Lorraine
1. Mehl in eine Schüssel sieben, Butter dazugeben und mit den Händen unter das Mehl mengen, bis die Mischung fein und kr ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe