Hildabrötchen nach Ursula Cantieni

  300g Mehl,
  150g Butter,
  100g Zucker,
  1pk Vanillezucker,
  1 Ei,
  1pk Johannisbeergelee,
   Puderzucker



Zubereitung:
Aus Mehl, Butter, Zucker, Vanillezucker und dem Ei einen Mürbeteig
kneten und im Kühlschrank eine Stunde kalt stellen. Den Teig 2 mm dick
auswallen und mit drei unterschiedlich grossen kreisrunden oder
gewellten Ausstechförmchen Plätzchen ausstechen. Die Plätzchen auf
einem eingefetteten Backblech bei 180 Grad etwa 25 Minuten backen. Die
noch heissen Plätzchen wie folgt weiterverarbeiten: Das grösste mit
Gelee bestreichen, darauf das zweitgrösste setzen, dieses ebenfalls
mit Gelee bestreichen und das kleinste obenauf setzen, so dass ein
kleiner Turm entsteht. Man muss dabei schnell arbeiten, da die
Plätzchen, wenn sie abgekühlt sind, nicht mehr so gut zusammenkleben.
Zum Schluss mit Puderzucker bestäuben.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Quarkblätterteig / Topfenblätterteig (Grundrezept)
Das Mehl wird mit dem Backpulver gemischt und auf ein Backbrett gesiebt. In die Mitte macht man eine Vertiefung, gibt de ...
Quarkbollerchen
Margarine, Zucker, Vanillinzucker und Ei schaumig rühren. Zitronenschale, Salz und Magerquark hinzufügen. Das mit de ...
Quark-Cracker
Butter, Quark und Salz verrühren. Mehl unterkneten, den Teig auf Backpapier flach drücken und 1 Std. im Kühlschrank ruhe ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe