Avocadocremesuppe

  15g Butter
  15g Mehl
  0.375l Rindfleischbrühe
  1 Avocado
   Salz
   weisser Pfeffer
  0.25 Flasche Piccolo Sekt
  50g süsse Sahne
   etwas Dill zum Garnieren



Zubereitung:
Für unsere Vorspeise haben wir eine sommerliche Avocadosuppe
ausgesucht. Diese meist dunkelgrüne, birnenförmige Frucht ist ja
inzwischen bei uns sehr beliebt. Nicht nur der sahnig-milde, leicht
nussartige Geschmack, sondern auch der gesundheitlich Aspekt spielt
dabei sicherlich eine Rolle:

Die leicht verdaulichen pflanzlichen Fette wirken
cholesterinspiegelsenkend, und die Frucht ist vitamin- und
mineralstoffreich und hat einen hohen Eisen- und Calciumgehalt.

Am besten schmecken Avocados, wenn sie ganz reif sind. Das kann man
durch leichten Druck auf die Haut um den Stielansatz feststellen:
Gibt die Schale nach, dann ist die Frucht reif.

Avocados enthalten einen grossen runden Kern. Um diesen zu
entfernen, schneidet man das Fruchtfleisch der Länge nach bis zum
Kern ein und dreht dann die beiden Hälften vorsichtig gegeneinander.
Um ein Verfärben zu verhindern, sollte man sie normalerweise sofort
mit Zitronensaft beträufeln.

TIP: Da wir für unsere Suppe nur eine halbe Avocado brauchen, könnt
Ihr die andere Hälfte zu einem würzigen Brotaufstrich verarbeiten:
Das Fruchtfleisch mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren, etwas
Krabbenfleisch untermischen, auf ein Vollkornbrot streichen und mit
Dill garnieren.

Nun aber zur Zubereitung:

Butter in der Pfanne zerlaufen lassen, Mehl darin anschwitzen und
glattrühren. Mit der Rindfleischbrühe aufgiessen und 10 Minuten kochen
lassen. Die Avocado der Länge nach halbieren, den Stein entfernen und
schälen. Das Fruchtfleisch pürieren.

Die eine Hälfte wie oben angegeben zu einem Brotaufstrich
verarbeiten. Die andere Hälfte in die Suppe geben, mit Salz und
frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Die Suppe vom Herd nehmen und
den Sekt dazugiessen. Die Sahne halbsteif schlagen. Heiss in
Suppentassen füllen und je einen Teil der Sahne mit einem Esslöffel
einrühren. Mit Dill bestreut servieren.

Als Dinner for two (22.6.94)

Vorspeise: Avocadocremesuppe

Hauptspeise: Kalbsleberwürfel mit Basilikum

Dessert: Hollerkiachel (Holunderkücherl)

** From: betzelf@rferl.org
Date: Sun, 19 Jun 1994

Erfasser: Christa & Franz

Datum: 10.08.1994

Stichworte: Avocados, Suppen, Vorspeisen, P2



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Zucchinikuchen
Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Dazu Zimt, Natron Salz und Öl (normales Speiseöl) geben. Unterrühren ...
Zucchinikuchen mit Pinienkernen
Butter auf kleiner Flamme verlaufen lassen, Zucchini mit der Schale auf einer groben Reibe raspeln. Eier, gesch ...
Zucchiniküchlein
Die geriebenen Zucchini in einem Tuch gut ausdrücken (junge Zucchini geben wenig, ältere viel Saft ab). Die restlichen Z ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe