Karisik Tursu, eingelegte Mischgemüse

 
FÜR DIE EINLEGEFLÜSSIGKEIT: 1l Weissweinessig
  25g Salz
 
GEMÜSE: 1kg Kohl
  1kg Kleine feste Gurken
  1kg Zucchini
  1kg Perlzwiebeln
  1kg Karotten
  1kg Lange, grüne Paprikaschoten
  2kg Halbreife Tomaten
  100g Weinblätter
  100g Knollensellerie
  250g Knoblauch
  25g Kichererbsen
 
FRÜCHTE: 1kg Quitten
  500g Kornerlkirschen
  500g Mispeln; falls erhältlich
 
REF:  Nevin Halici Erfasst von Rene Gagnaux



Zubereitung:
Die türkische Küche kennt eine Fülle von eingelegten Gemüsen und
Früchten in allen nur erdenklichen Arten. Sie werden in Salzwasser
oder Essig oder einer Mischung aus beidem konserviert. Bei manchen
Früchten oder Gemüsen ist die Nachfrage nach der Einlegeflüssigkeit
noch grösser als die nach der eingelegten Früchten oder Gemüsen
selbst. In Adana beispielweise wird die Flüssigkeit von eingelegten
Rüben an Ständen verkauft; in Izmir kaufen die Leute an heissen Tagen
im Bazar eine eingelegte Gurke und ein Glas von deren erfrischendem
Saft.

Das folgende Rezept umfasst eine breite Auswahl an Früchten und
Gemüsen; verwenden Sie, was immer erhältlich ist, oder legen Sie die
Gemüse oder Früchte einzeln ein, wenn Sie das vorziehen. Eine gern
gegessene Mischung: in jede Schicht etwas von allen Früchten und
Gemüse geben, um eine grosse Auswahl zu erhalten.

Essig und Salz mischen und stehenlassen.

Alle Gemüse putzen, waschen und abtropfen lassen. Die Kohlblätter in
kleine Stücke schneiden. Gürkchen und Zucchini oben und unten
abschneiden und an mehreren Stellen mit einem Zahnstocher einstechen.
Die Karotten in Stäbchen schneiden. Paprikaschoten an mehreren Stellen
mit einem Zahnstocher einstechen. Sellerieknolle in Stäbchen
schneiden, die Blätter beiseite stellen. Die Tomaten an mehreren
Stellen einstechen.

Die Quitten waschen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die
Kornelkirschen und Mispeln waschen und abtropfen lassen.

Ein paar Weinblätter, einige Stückchen Sellerie und einige
Kichererbsen auf den Boden eines grossen Glases oder Steinguttopfes
legen. Darauf eine Schicht Kohlblätter geben. Auf diese die
verschiedenen Gemüse und Früchte schichten und Lücken mit
Knoblauchzehen, Kornelkirschen und Mispeln füllen. Mit Weinblätter
abdecken, und die Schichten wiederholen, bis alle Zutaten verbraucht
sind und das Glas gefüllt ist. Mit Wein- und Sellerieblätter
abdecken. Den gesalzenen Essig durch ein Sieb über den Glasinhalt
giessen, dabei darauf achten, dass alle Gemüse bedeckt sind. Zuletzt
einen Teller, der in das Glas oder den Steinguttopf passt, auf die
Gemüse legen und mit einem Stein beschweren, damit Gemüse und
Früchte nicht hochsteigen und aus dem Essig tauchen können. Das Glas
zudecken und bei Zimmertemperatur zwei bis drei Wochen stehen lassen.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Matjes-Tatar
Fisch, Radieschen, Zwiebel und Apfel gut vermischen. Aus Essig und Öl eine Marinade rühren und die Fischmischung damit ...
Matjestatar'
Die Rote Bete waschen (Würzelchen nicht ganz abschneiden, damit beim Kochen der Saft nicht ausläuft) und in leicht ges ...
Matjes-Tatar auf Pumpernickeltalern
1. Die Matjesfilets in 1/2 cm große Würfel schneiden. Pumpernickel mit Butter bestreichen und die Matjeswürfel etwa 2 cm ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe