Bananenbrot

  500g Weizenmehl Type 1050
  2ts Salz
  1ts Zucker
  0.5 Päckchen Presshefe
   oder 1 Päckchen Trockenhefe
  0.25l Milch
  50g Butter oder Margarine
   geschälte Bananen (ca. 500g)
   Saft 1/2 Zitrone
  1.5tb grüner Pfeffer
   gehackte Petersilie
   Mehl zum Kneten
  1 verquirltes Ei zum Bestreichen.



Zubereitung:
Den Teig vorbereiten:

Das Mehl in eine grosse Schüssel sieben, das Salz darüberstreuen und
vermischen. In die Mitte eine Mulde drücken, den Zucker hineingeben und die
Hefe darüberstreuen/bröckeln. Mit etwas Mehl vermischen und mit 1/8 l
handwarmer Milch zu einem Brei verrühren.

Beim Rühren in der Mulde soviel Mehl mitreissen, bis eine breiartige
Konsistenz entsteht. Dabei bleibt ca. die Hälfte des Mehls übrig !

Die Schüssel in einen Plastikbeutel schieben, mit einem Küchentuch
bedecken und an einem warmen Platz [25 bis 42 Grad, über 42 Grad wird die
Hefe gekillt] 15 min. aufgehen lassen [Der Brei hat seinen Umfang verdoppelt
und zeigt grosse Blasen].

Über das Hefestück etwas Mehl streuen und den Rest der warmen Milch und
das zerlassene handwarm abgekühlte Fett hinzufügen.

Alles gut mischen und etwa 15 min. zu einem glatten Teig kneten, der
nicht mehr klebt und anfängt Blasen zu zeigen. Knetzeit einhalten! Der
Teig wird ganz geschmeidig, man hat den Eindruck er sei innen hohl, wenn
man ihn auf den Tisch fallen lässt

Den Teig zu einem Ball formen und auf den mit Mehl bestreuten Boden der
Schüssel legen. Wieder in den Plastikbeutel schieben und mit einem
Küchentuch bedeckt 30 min. an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich sein
Umfang verdoppelt hat.
[stimmt wirklich!]

Die geschälten Bananen in dünne Scheiben schneiden, mit Zitronensaft
beträufeln und 10 min. zugedeckt marinieren.

Den Teig zu einem Rechteck von 30*40cm ausrollen, die Bananenscheiben
gleichmässig darauf verteilen und mit den Pfefferkörnern und Petersilie
überstreuen.

Das Teigrechteck der Länge nach aufrollen und in eine geeignete,
eingefettete Backform legen. Nochmals mit einem Küchentuch bedecken und an
einem warmen Ort 60 min. aufgehen lassen. Dazwischen mit verquirltem Ei
bestreichen und die Oberfläche mit einer Gabel einstechen.

Beim Backen eine feuerfeste Schale mit kochendem Wasser in den Ofen
stellen.

Auf der 2. Leiste von unten 45-50 min. backen. (Elektroherd: 200Grad,
Umluftherd: 160Grad, Gasherd: Stufe 4)

Falls die Oberfläche zu stark bräunt, gegen Ende der Backzeit mit
Alufolie Abdecken. Das fertige Brot 5 Min. in der Form belassen, auf
einen Gitterrost stürzen.

Ein ungewöhnlich pikantes Brot, das am besten zu Tee oder Wein schmeckt,
wenn es warm gegessen wird. Aufbacken bei 150 Grad ist möglich.

Vorbereitungszeit 55 min.
Gärzeit 105 min.
Backzeit 45-50 min.
** Nachricht vom 04.04.93 weitergeleitet
Ursprung : /Z-NETZ/VERBRAUCHERTIPS
Ersteller: EPIKUR@HSP.zer.de
From: R.SCHÖNROCK@BIONIC.zer.de (Ralf Schönrock)

Erfasser: Ralf

Datum: 19.08.1993

Stichworte: News, Bananen, Brot



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Griessauflauf mit marinierten Trockenaprikosen
Portwein, Aprikosen und Puderzucker in einen Topf geben, aufkochen, in eine Schüssel umfüllen und über Nacht ziehen lass ...
Grießflammeri mit Mandeln
75 g Mandeln ohne Fett in einer Pfanne auf 2 1/2 oder Automatik- Kochstelle 8-9 rösten, 2 EL beiseite stellen, Milch daz ...
Grießflammeri mit Mirabellen
Milch, Zucker/Zuckeraustauschstoff, Zitronenschale und Salz in einem Topf zum Kochen bringen. Rum und Grieß unter Rühren ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe