Aal gebraten

  1 Aal
   Salz
   Salbei
   Butter
   Kokosfett; Ceres



Zubereitung:
Der frisch geschlachtete Aal wird abgezogen, vorsichtig ausgenommen,
gewaschen, in schöne Stücke geschnitten, die man etwas salzt, mit
etwas pulverisiertem Salbei bestreut und in steigender Butter und Ceres
rasch 15 bis 20 Minuten brät. Dann legt man den Aal in die Gläser,
giesst die Sauce darüber und sterilisiert noch 20 bis 25 Minuten.

Beim Gebrauch wird der Aal heiss gemacht und mit Zitronenscheiben
garniert.

Quelle: Rex-Kochbuch mit gründlicher Anleitung zur Bereitung
sämtlicher : Hauskonserven, von Frau Emilie Lösel,
Wanderlehrerin, Aussig erfasst: Sabine Becker, 5. Juni 2000




Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Spaghettini mit Gambas und Calamari in Kokosmilch
Spaghettini in gut gesalzenem, kochenden Wasser al dente kochen. Frühlingszwiebeln hacken und gemeinsam mit fein gehackt ...
Spaghettini mit Sepia
Sepia-Tuben unter fliessendem kalten Wasser ausspülen, trockentupfen und in 5 mm breite Streifen schneiden. Zwiebel und ...
Spaghettini mit Sepia und Getrockneten Tomaten
1. Von den Sepien die graue Haut und alle festen Teile ablösen, bis das weisse Fleisch übrig ist. Sepien gründlich kalt ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe