Kokosnußtorte Basse Pointe

  4 Eigelbe
  2tb lauwarmes Wasser
  140g Zucker
  0.5 Zitrone, abger. Schale davon
  4 Eiweiße
  120g Mehl
  60g Speisestärke
  1ts Backpulver
 
Für die Füllung 1:: 2 Kokosnüsse
  2tb Kokosmilch
  3tb Zucker
  2cl brauner Rum
 
Für die Füllung 2:: 0.5l Milch
  3 Eigelbe
  180g Zucker
  1pk Vanille-Puddingpulver
  3 Eiweiße
 
Außerdem:: 16 kandierte Kirschen
   Butter oder Margarine für die Form



Zubereitung:
Den Boden einer Springform von 26 cm Durchmesser mit Butter oder Margarine
ausstreichen. Den Backofen auf 190°C vorheizen. Die Eigelbe mit dem Wasser,
der Hälfte des Zuckers und der Zitronenschale schaumig rühren. Die Eiweiße
zu steifem Schnee schlagen, den restlichen Zucker unterrühren und den
Eischnee unter die Eigelbmasse heben. Das Mehl mit der Speisestärke und dem
Backpulver sieben und unter den Teig ziehen. Den Teig in die Springform
füllen, die Oberfläche glattstreichen und den Teig auf der zweiten
Schiebeleiste von unten 30-40 Minuten backen. Zum Abkühlen auf ein
Kuchengitter stürzen. Den Tortenboden nach Möglichkeit 24 Stunden lagern,
erst dann zweimal durchschneiden.

Die Kokosnüsse an den sichtbar dünnen Stellen der Schale anbohren und die
Milch abgießen. Die Kokosnüsse durchsägen, das Fleisch herauslösen und
zugedeckt aufbewahren. 2 Eßlöffel Kokosmilch mit 3 Eßlöffeln Zucker so lange
kochen, bis der Zucker klar ist. Den Rum zufügen und alles abkühlen lassen.

3 Eßlöffel Milch mit dem Puddingpulver und den Eigelben verrühren. Die
restliche Milch mit der Hälfte des Zuckers zum Kochen bringen. Die Eiweiße
mit dem restlichen Zucker zu steifem Schnee schlagen. Das angerührte
Puddingpulver unter Rühren einige Male in der Milch aufkochen lassen und den
Eischnee unterheben. Die Vanillecreme etwas abkühlen lassen, dann dick auf
den untersten Tortenboden streichen. Den zweiten Boden darauflegen, mit dem
Kokosmilch-Zucker-Gemisch tränken, eine Schicht Vanillecreme
darüberstreichen und den letzten Tortenboden auflegen. Diesen ebenfalls mit
dem Kokosmilch-Zucker-Gemisch tränken und die restliche Vanillecreme
darüberstreichen.

Die Kokosnußstücke sehr fein und gleichmäßig über die Torte reiben, so daß
diese überall mit einer dicken Schicht von Geriebenem bedeckt ist. Die Torte
in 16 Stücke einteilen und jedes mit einer Kirsche belegen.

Kokosnüsse und brauner Rum sind typische Produkte der Antilleninsel
Martinique. Daher stammt diese Tortenspezialität. Wirklich 1/2echt



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Passionsfruchttorte
1. Für den Tortenboden die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und abkühlen lassen. Die Kekse grob zer ...
Paste di meliga, Maisgebäck aus dem Piemont
Früher ass man das leuchtend gelbe und knusprige Maisgebäck als Dessert nach einem geselligen Essen. Meist trank man noc ...
Paste di meliga, Maisgebäck aus dem Piemont
Früher ass man das leuchtend gelbe und knusprige Maisgebäck als Dessert nach einem geselligen Essen. Meist trank man noc ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe