Kopfsalat-Strudel

  200g Mehl
  0.5 geh. TL Salz
  1dl Lauwarmes Wasser; +/-
  1tb Olivenöl
 
FÜLLUNG: 800g Kopfsalat
  1lg Zwiebel
  150g Bratspeck
  2bn Petersilie
  1 Ei
  1tb Saurer Halbrahm; gehäuft
  150g Greyerzer; gerieben
   Salz
   Pfeffer
 
ZUM FERTIGSTELLEN: 60g Butter
 
REF:  d'Chuchi 03/1993 Vermittelt von R.G



Zubereitung:
Mehl, Salz, Wasser und Öl mischen und zu einem glatten, weichen Teig
kneten. In Klarsichtfolie wickeln und bei Zimmertemperatur ca. eine
halbe Stunde ruhen lassen.

Inzwischen die Kopfsalatblätter auslösen, waschen und in breite
Streifen schneiden.

Die Zwiebel fein hacken.

Den Bratspeck in Streifchen schneiden und im eigenen Fett knusprig
braten. Die Zwiebeln beifügen und glasig werden lassen. Den Kopfsalat
dazugeben und so lange unter Wenden dünsten, bis er zusammengefallen
ist. Auskühlen lassen.

Die Petersilie hacken und mit dem Ei und dem Sauerrahm mischen.
Zusammen mit dem geriebenen Käse zum Kopfsalat geben und alles
sorgfältig mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Strudelteig auf der bemehlten Arbeitsfläche zuerst mit dem
Wallholz zu einem Rechteck auswallen. Dieses auf ein Geschirrtuch legen
und den Teig über den Handrücken gleichmässig auseinanderziehen, bis
er ganz dünn ist. Die etwas dickeren Randpartien wegschneiden.

Die Butter schmelzen und den Strudelteig damit bestreichen. Die
Kopfsalatfüllung auf dem oberen Teigdrittel verteilen, dabei der
Länge nach und seitlich einen Rand von 2 cm freilassen. Den Teig
seitlich und oben einschlagen und mit Hilfe des Geschirrtuches
aufrollen.

Den Strudel mit der Nahtseite nach unten auf ein mit Backpapier
belegtes Blech geben. Mit flüssiger Butter bepinseln.

Den Kopfsalatstrudel im auf 220 Grad vorgeheizten Ofen auf der
zweituntersten Rille während ca. vierzig Minuten goldbraun backen;
dabei noch einbis zweimal mit Butter bepinseln.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Kleine Partybrötchen mit Sesam und Rauchmandeln
Die beiden Mehlsorten und das Salz vermischen. Zerböckelte Hefe in 370 ml lauwarmes Wasser rühren und darin auflösen. La ...
Kleine Party-Pizzen
Mehl in eine Schüssel sieben. In die Mitte eine Mulde drücken. Hefe mit Wasser verrühren. In die Mulde geben. Mit etwas ...
Kleine Pastetgen
Aus den angegebenen Zutaten einen Knetteig arbeiten, eine halbe Stunde eingewickelt im Kühlen rasten lassen, dann halbie ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe