Kürbis-Pie

 
T E I G: 280g Mehl; plus
   Mehl zum Bearbeiten
  2ts Zucker
  0.25ts Salz
  120g Schweineschmalz; gekühlt
  60g Butter oder Margarine
  1 Ei (M)
  2tb Eiswasser
  1.5ts Rotweinessig
 
F Ü L L U N G: 750g Kürbis mit Schale o. Kerne
   Fett; für das Backblech
  60g Zucker; 1
  40g Zucker; 2
  50ml Ahornsirup
  2ts Zimtpulver
  1ts Muskatnuß; frisch gerieben
  0.5ts Nelken; gemahlen
  3 Eier (M)
  60g Butter
  1ts Wasser
 
A U ß E R D E M:  Pergamentpapier
   Hülsenfrüchte; zum Blindbacken



Zubereitung:
Für den Teig das Mehl in eine Schüssel sieben, Zucker und Salz
dazugeben.
Schmalz und Butter oder Margarine in Stückchen schneiden und mit dem
Mehl zu groben Streuseln formen.

Das Ei mit Essig und Eiswasser verschlagen, mit den Streuseln zu einem
glatten Teig verkneten. Den Teig zur Kugel formen, in Folie einwickeln
und eine Stunde kalt stellen.

Die Hälfte vom Teig auf der mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche 3 mm
dünn auf gut 30 cm Durchmesser ausrollen. Eine Obstbodenform von 26 cm
DM damit auslegen. Den Rand hochziehen und glattschneiden, den Boden
mit einer Gabel mehrfach einstechen. Weitere 15 Minuten kalt stellen,
dann mit Pergamentpapier auslegen und mit Hülsenfrüchten bedecken.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 175 Grad) auf der
2.
Einschubleiste von unten 15 Minuten vorbacken. Herausnehmen, das Papier
mit den Hülsenfrüchten abnehmen.

Kürbis mit der Fleischseite nach unten auf ein gefettetes Backblech
legen. Die Temperatur auf 175 Grad (Gas 2, Umluft 160 Grad)
herunterschalten. Kürbis auf der 2. Einschubleiste von unten 50-55
Minuten (Umluft 60-65 Minuten) backen.

Den Kürbis auskühlen lassen, in dicke Spalten schneiden. Das
restliche Fleisch von der Schale schaben und alles pürieren. mit
Zucker (1), Ahornsirup, Zimt, Muskat und Nelken verrühren. Die Eier
trennen, die Butter zerlassen. Butter und 2/3 der Eigelbe unter den
Kürbis rühren.

Eiweiss steif schlagen, restlichen Zucker (2) dazugeben. Eischnee unter
die Kürbismasse haben und in die Teigkruste füllen. Im vorgeheizten
Backofen bei 175 Grad (Gas 2, Umluft 160 Grad) auf der 2.
Einschubleiste von unten 25 Minuten backen.

Inzwischen den restlichen Teig ausrollen und einen Kreis von 26 cm DM
ausschneiden. mit einem kleinen Plätzchenausstecher 6-8 Löcher
ausstechen. Teigreste zu vier dünnen Rollen formen. Platte auf die Pie
legen, mit den Rollen und den ausgestochenen Plätzchen garnieren.

Das restliche Eigelb mit Wasser verrühren, die Pie damit einpinseln.
Weitere 15 Mminuten (bei Umluft 20-25 Mminuten) backen und auf einem
Kuchengitter auskühlen lassen.


: (Khb
6/97)



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Ananasragout mit Ingwer
Zubereitung: Zucker mit klein geschnittenen Ananaswürfeln in einen Topf geben. Honig und Zitronensaft hinzufügen, alles ...
Ananas-Rahm-Eis
Ananasstücke mit Orangensaft im Mixer pürieren, Zucker, geschlagene Sahne und Eischnee darunterziehen. Diese Creme i ...
Ananas-Rose auf Kiwi-Coulis
Die Baby-Ananas schälen, längs halbieren und den Strunk herausschneiden. Nun mit einem sehr scharfen Messer hauchdün ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe