Lasagne vom Kohlrabi und Saibling mit Blattspinat auf ...

  4md Kohlrabi
  2Sk 300 g Saiblingsfilets filetiert, enthäutet u entgrätet
  300g Blattspinat
  2md Salatgurken oder Minigurken (Frühstücksgurken)
  1sm Bund Dill
   Salz, Pfeffer aus der Mühle, Muskat und etwa Zitronensaft
  2 Schalotten geschält und fein gewürfelt
  2tb Butter
  0.125l Weißwein



Zubereitung:
Die Kohlrabi schälen und mit einem scharfen Messer oder mit der
Brotschneidemaschine in circa zwei bis drei Millimeter dünne Scheiben
schneiden. Mit einem Ausstecher gleichmässig gross ausstechen und in
Salzwasser bissfest blanchieren. Anschliessend in Eiswasser
abschrecken. Den Blattspinat putzen, die groben Stiele entfernen und
sehr gut waschen. Am besten eignet sich noch junger Blattspinat.
Ebenfalls ganz kurz in Salzwasser blanchieren und gleichermassen in
Eiswasser abschrecken, damit er seine Farbe behält.

Die Saiblingsfilets schräg in dünne Scheiben schneiden, wie beim
Räucher- oder Gravedlachs, und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft
würzen. Den Blattspinat mit Butter und Schalotten in einem Topf
anschwitzen mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen. Nun die
Kohlrabischeibe dünn mit dem warmen abgeschmeckten Blattspinat und mit
dem rohen Saibling belegen, das Ganze nochmals wiederholen.
Somit entsteht ein geschichteter Turm aus Kohlrabi, Blattspinat und
Saibling. Nicht zu hoch bauen, sonst verliert er beim Garen seine Form
und fällt um.

Die vier Türmchen in ein feuerfestes Geschirr geben und mit Weisswein
angiessen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad circa 15 Minuten
garen. In der Zwischenzeit die Gurken schälen, mit einem Löffel das
Kerngehäuse herauskratzen und entweder in kleine Würfel oder in zwei
Zentimeter dicke Scheiben schneiden. In einem Topf mit etwas Butter
ohne dass die Stückchen Farbe nehmen, anschwitzen, salzen und pfeffern
und vor dem Servieren mit frisch geschnittenem Dill vermengen.

Tipp: Für die Optik können Sie einige gekochte gelbe Minilinsen
unter die Gurken mischen. Die Lasagne aus dem Ofen nehmen, den
restlichen Blattspinat und das Gurken-Dillgemüse auf vorgewärmte
Teller platzieren, die Lasagne in die Mitte stellen.

Tipp: Als zusätzliche vitaminhaltige Beilage eigenen sich diverse
Blattsalate mit frisch geschnittenen Radieschenscheiben und
Karottenrohkost. Lasagne ist ein Klassiker in der italienischen
Pasta-Küche. Es besteht aus dünnen Nudelblättern, die abwechselnd
mit Bolognese und Käse geschichtet wird. In diesem Rezept sind die
dünnen Nudelblätter durch dünne Kohlrabischeiben ersetzt.

Weintipp: Sauvignon blanc, Riesling Spätlese, Weissburgunder oder
Grüner Veltliner.

: O-Titel : Lasagne vom Kohlrabi und Saibling mit Blattspinat auf
: > Gurken-Dillgemüse



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Lachs mit Krabbenhaube
Zubereitung: Das Lachssteak häuten, würzen, in wenig Olivenöl grillen, mit den gepulten Krabben bedecken und nachgaren. ...
Lachs mit Kräuternudeln
Wirsing von groben Blättern und Rippen befreien, waschen und ca. 5 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren. Abtropfe ...
Lachs mit Kräutersauce (Salmon en salsa verde)
Spinat waschen und gut abtropfen lassen. Zusammen mit Koriander und Petersilie im Cutter oder mit einem grossen Messer f ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe