Bauernterrine

  200g Mageres Kalbfleisch
  150g Kalbsleber oder Geflügelleber
  3tb Cognac (1)
  1ds Muskat
  1ds Zimt
  2 groß. Zwiebeln
  4 Knoblauchzehen
  1tb Butter
  1bn Petersilie
  1bn Thymian
  600g Bauernbratwurstbrät
  1 Ei
  1 Eigelb
   Salz
   Pfeffer
  1 groß. Schweinsnetz ca. 150 g, beim Metzgervorbestellen
  1 Lorbeerblatt
  1 Nelke
  1pk Sulzpulver
  25ml Cognac (2)
 
Ref:  Anne-Marie Wildeisen Meyers Modeblatt 45/98
   Vermittelt von R.Gagnaux



Zubereitung:
Kalbfleisch und Leber in etwa 1 cm große Würfel schneiden. mit Cognac
(1), Muskat und Zimt mischen und etwa 15 Minuten ziehen lassen.

Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. In der Butter hellgelb
dünsten. Auskühlen lassen.

Die Kräuter von den Zweigen zupfen und fein hacken. Wurstbrät,
gedünstete Zwiebeln, gehackte Kräuter und Eier in eine Schüssel geben
und gut mischen. Die Fleischwürfel mitsamt Marinade darunterarbeiten.
Die Masse mit Salz und Pfeffer würzen.

Eine Terrinenform mit dem Schweinsnetz so auslegen, dass es den Rand
gut überlappt. Die Masse hinein geben.
Das Schweinsnetz darüberlegen und wenn nötig zurechtschneiden. mit
Lorbeerblatt und Nelke fixieren.

Die Terrine im auf 170 Grad vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten
Rille etwa 60 Minuten garen. am Schluss den ausgetretenen Fleischsaft
abgießen und die Terrine in der Form auskühlen lassen.

Das Sulzpulver nach Anleitung auf dem Beutel zubereiten und nach
Belieben mit Cognac (2) parfümieren. Über die Terrine gießen und über
Nacht, besser jedoch gut 1 Tag kalt stellen, bevor man sie serviert.
:Notizen (**) : Gepostet von: Rene Gagnaux
: : Email: r.gagnaux@ch.inter.net



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Zuppa pavese (Italien)
Diese leichtverdauliche Suppe stammt aus Pavia, woher auch die in Süddeutschland weitverbreiteten Pavesen oder Pofes ...
Zürcher Geschnetzeltes
Das Fleisch mit einem scharfen Messer erst in Scheiben, dann in 3 - 4 cm lange Stücke schneiden. Zwiebel schälen und fei ...
Zürcher Geschnetzeltes à la Witting
Kalbfleisch schnetzeln, mit Mehl stauben. Butter in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch rundum anbraten. Creme fraiche ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe