Baumkuchen, quergestreift

   Fett für die Form
  250g Butter (zimmerwarm)
  200g Zucker
  10 Eier (getrennt)
   Schale einer Zitrone (unbehandelt)
  2tb Rum
  1 Msp. Salz
  100g Mehl
  100g Speisestärke
  100g Aprikosenmarmelade
  250g Marzipanrohmasse
  50g Puderzucker
  100g dunkle Kuvertüre
  100g dunkle Kuchenglasur



Zubereitung:
Eine konische Tortenform (unten 22 cm Durchmesser, oben 29 cm) oder
eine Springform (24 cm Durchmesser) fetten (nur den Boden), mit
Backtrennpapier auslegen, ebenfalls fetten. Die Butter mit der Hälfte
des Zuckers sehr schaumig rühren, dann nach und nach die Eigelb
unterrühren. Zitronenschale und Rum dazugeben. Eiweiss mit dem
restlichen Zucker und dem Salz steif schlagen. Grill (oder Backofen auf
250° - Gas 5-6) vorheizen. Mehl und Speisestärke mischen, im Wechsel
mit dem Eiweiss unter die Eigelbmasse heben. 2 El der Teigmenge auf den
Boden der Form geben und mit einem Esslöffel glattstreichen. Unter dem
vorgeheizten Grill 1-2 Minuten backen, bis der Teig goldbraun ist.
Wieder 2 El Teig in die Form geben, glattstreichen und goldbraun
backen.
Nacheinander alle Schichten (etwa 14) abbacken, bis der Teig verbraucht
ist. (Wenn man eine konische Form verwendet: 3 El Teig für die
Schichten nehmen, wenn die Oberfläche grösser wird.) Den gebackenen
Kuchen 10 Minuten in der Form ruhen lassen, dann mit einem scharfen
Messer den Rand lösen und den Kuchen auf ein Gitter stürzen. 1 Stunde
auskühlen lassen.
Aprikosenmarmelade aufkochen, die ausgekühlte Torte rundum damit
einstreichen. Die Marzipanrohmasse gut durchkneten, auf der mit
Puderzucker bestreuten Arbeitsfläche ausrollen.
Erst den Rand der Torte mit Marzipan belegen. Das restliche Marzipan
wieder zusammenkneten und ausrollen. mit dem Boden der Form eine Decke
ausschneiden und auf die Torte legen. Den Rand etwas andrücken.
Kuvertüre mit Kuchenglasur in nicht zu heissem Wasserbad auflösen.
Den Rand der Torte mit der Lösung einstreichen. Die restliche Lösung
auf die Oberfläche giessen und mit einer Palette glattstreichen. Wenn
die Kuvertüre fest geworden ist (etwa 1/2 Stunde), die Torte mit einem
heissen Messer in 16 Stücke teilen.

*Quelle: Essen&Trinken 12/80 Erfasst von Sylvia Mancini



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Brotauflauf, herzhaft
Zwiebel hacken, in 25 g Fett glasig dünsten. Hack zufügen. Brot möglichst dünn schneiden und im Ofen trockenrösten. Pete ...
Brotaufstrich Für Heiße Sommertage
Tomaten in kochendes Wasser legen. Anschliessend schälen, in einem tiefen Teller die Tomaten in kleine Stücke (walnussgr ...
Brotaufstriche - Süss und Pikant Teil 1
Aprikosenbutter: Aprikosen einige Stunden in Wasser einweichen, pürieren. mit den übrigen Zutaten mischen. Anstelle der ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe