Maccaroniauflauf mit Erbsen und Schinken

  250g Maccaroni
   Salz
  200g gekochter Schinken in dicken Scheiben (circ
   Zentimeter)
  3 Eier
  0.25l Milch
  0.125l Sahne
   Salz, Pfeffer
  1pn Worcestershiresauce
  1 Msp. Cayennepfeffer
  1 Msp. Muskat
   etwas Zitronenschale, abgerieben
   reichlich Petersilie
   frische Minze, eventuell
  300g Erbsen, blanchiert
  150g Käse, gerieben (Bergkäse,
   Gouda, nach Belieben auch eine Mischung mit
   Gorgonzola oder Mozzarella)
  1tb Butter



Zubereitung:
Ein typisches Lieblingsgericht aus unserer Kindheit. Schade, dass es
offenbar aus der Mode ist. Dabei ist es herzerwärmend und macht
obendrein kaum Mühe. Man kann alles wunderbar vorbereiten: Maccaroni
kochen, Schinken würfeln, Käse reiben, Eier, Milch und Sahne
verquirlen, würzen. Und dann schliesslich alles mit blanchierten
Erbsen mischen und in eine flache Auflaufform füllen und backen, bis
der Auflauf eine schöne, goldene Kruste bekommen hat. Dazu ein grüner
Salat - und schon werden Kindheitserinnerungen wach. Übrigens: auch
eine fabelhafte Vorspeise, wenn das Hauptgericht sehr leicht ist, zum
Beispiel wenn es Fisch gibt. Und ausserdem: Man kann die Zutaten auch
in Portionsförmchen verteilen, eine hübsche und praktische Idee, wenn
nicht alle zur selben Zeit am Tisch sitzen können, dann bekommt der
Nachzügler seine kleine Extraprivatform ...

Die Maccaroni in kochendem, gesalzenem Wasser bissfest kochen.
Inzwischen Schinken würfeln, die Eier mit Milch und Sahne verquirlen,
dabei mit Salz, Pfeffer, Worcestershiresauce, Cayennepfeffer, Muskat
und Zitronenschale würzen. Die fein gehackten Kräuter unterrühren.

Die Nudeln abgiessen, kurz abschrecken (in diesem Fall ist das, was
sonst als Todsünde gilt, erlaubt!) und mit den Erbsen, den
Schinkenwürfeln und dem Käse in einer Auflaufform mischen. Die
Maccaroni vor allem an der Oberfläche hübsch anordnen, dann die
verquirlte, kräftig gewürzte Eiermilch angiessen. Sie sollte bis an
die Oberfläche reichen. Ein paar Butterflöckchen obendrauf geben.

Das Gratin im 200 Grad Celsius heissen Ofen etwa 20 bis 25 Minuten
backen, bis alles gestockt und das Gratin durch und durch heiss ist.
Nach der Hälfte der Bratzeit eventuell noch etwas geriebenen Käse auf
den Auflauf streuen.

Servieren: In der Form auf den Tisch bringen. Und dazu unbedingt
eine grosse Schüssel grünen Salat.

Getränk: ein kräftiger Grauburgunder von der Nahe oder ein
fruchtiger Spätburgunder vom Kaiserstuhl.

http://www.wdr.de/tv/service/essen/inhalt/20050610/b_5.phtml



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Gefüllte Eierkuchen mit Pilzen
Eier, Salz und Mehl mit etwas Mineralwasser glattrühren. Restliches Wasser zugiessen, umrühren, Teig 30 Minuten ruhe ...
Gefüllte Eierkuchen mit Preiselbeersauce
Gefilte dorttem von ayren mite kronsbermuos Aus dem Mehl, den Eiern, der Milch und den feingewiegten Kräutern e ...
Gefüllte Fleischflädle (Schwäbisch)
Flädle sind dünne Pfannkuchen, die ganz nach Geschmack süss oder pikant gefüllt werden. Das Mehl, Salz und die ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe