Marzipankrapfen

 
KRAPFEN: 200ml Milch
  20g Zucker
  20g Frische Hefe
  250g Mehl gesiebt
  3 Eigelb (M)
  30g Butter zimmerwarm
  200g Marzipanrohmasse
  0.5 geh. TL Abgeriebene Zitronenschale unbehandelt
   Salz
   Mehl; zum Bearbeiten
  3l Öl; ca.
 
SABAYON: 4 Eigelb (M)
  30g Zucker
  150ml Trockener Weißwein
  2tb Mandellikör z. B. Amaretto
 
ZUM WÄLZEN: 150g Zucker
  1 geh. TL Gemahlener Zimt
  2tb Bunte Zuckermischung
 
ZUBEREITUNGSZEIT: 1 Stunde plus Zeit zum Gehen und Kühlen
 
G E F U N D E N I N:  essen & trinken Ausgabe Februar 2005
 
NOTIERT IM FEBRUAR 2005 VON:  K.-H. BOLLER aka BOLLERIX



Zubereitung:
1. 100 ml Milch leicht erwärmen, Zucker und Hefe darin auflösen. In
einer Küchenmaschine mit Knethaken mit Mehl, Eigelb und Butter zu
einem geschmeidigen Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 45
Minuten gehen lassen.

2. Für die Füllung Marzipan zerbröseln. Restliche Milch aufkochen,
Marzipan darin zu einer geschmeidigen Masse verrühren. Mit
Zitronenschale und eine Prise Salz würzen. Zugedeckt kalt stellen.

3. Für den Sabayon Eigelb, Zucker und Weisswein in einem Schlagkessel
mischen. Mit einem Schneebesen im heissen Wasserbad cremig aufschlagen.
Mit Mandellikör würzen, im kalten Wasserbad schlagen, bis die Masse
kalt ist.

4. Hefeteig auf bemehlter Arbeitsfläche durchkneten und 1/2 cm dick
ausrollen. 10 Kreise von je 7 cm O ausstechen. Restlichen Teig
zusammenkneten, erneut ausrollen, 4 weitere Kreise ausstechen.
Teigkreise zugedeckt auf einem mit Mehl bestäubten Brett 10 Minuten
gehen lassen. Zucker mit Zimt und dem bunten Zucker mischen.

5. Öl auf 170° C erhitzen. Teigkreise in 4 Portionen zunächst 3-4
Minuten mit Deckel frittieren. Dann umdrehen und weitere 3-4 Minuten
frittieren. Herausnehmen, leicht abtropfen lassen und in der Zucker-
Zimt-Mischung wenden. Marzipanmasse in einen Spritzbeutel mit kleiner
Lochtülle füllen, Tülle kräftig in die Krapfen drücken, Krapfen
mit der Marzipanmasse füllen. Am Besten lauwarm mit dem Sabayon
servieren.

Pro Stück 6 g E, 21 g F, 28 g KH = 328 kcal/1374 kJ



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Oster Gitzi
Wählen Sie sich von einem Gitzi einen Schlegel, ein Stück Rücken und einige Rippen. Braten Sie alles in etwas Öl mit But ...
Osterbrot (nach Johanna Jörges)
Mehl in eine Schüssel geben, Milch und Hefe hinzufügen, langsam Butter und Eier ebenfalls zum Mehl geben, alles gut mite ...
Osterbuffet Arbeitsplan
REZEPTE : Mortadella-Salat : Tellersulz vom Saibling : Frühlingssalat : Kalbscarre mit Artischocken : Wolkentorte mit E ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe