Mehltypen Frankreich, Deutschland, Schweiz, Österreich

Durchschnittliche Bewertung für Mehltypen Frankreich, Deutschland, Schweiz, Österreich

   Mehltypen



Zubereitung:
Der Ausmahlungsgrad ist ein Maß dafür, welcher Gewichtsanteil des Korns
im Mehl enthalten ist.

: Frankreich Deutschland Schweiz Ausmahlungsgrad, o/o : :
405 40 ... 56 : Weißmehl
60 : 550 64 ... 71 :
815 69 ... 72 : 45
70 : Halbweißmehl 72 : 55
75 : 997 75 ... 78
: 812 76 ... 79 : 1150
79 ... 83 : Ruchmehl 80
: 65 80 : 1050
82 ... 85 : 1370 84 ... 87
: 80 85 : 110
90 : 1740 90 ... 95 : 150
95 : Vollkornmehl
98 : 1700 100 Deutschland, Weizen:
Type 405 (Kuchenmehl), 550 (helles Brötchenmehl), 812 (dunkles
Brötchenmehl, Brotmehl), 1050 (Graubrotmehl, Mischbrotmehl), 1700
(Weizenbackschrot), 630 (Brötchenmehl, helles Brotmehl), 1600 (dunkles
Brotmehl) Deutschland, Roggen: Type 610 (Roggenfeinmehl), 815 (helles
Brotmehl), 997 (Graubrot-, Mischbrotmehl), 1150 (Brotmehl), 1370
(Kommissmehl), 1740 (dunkles Brotmehl), 1800 (Roggenbackschrot).

Zu: Mehltypen in Österreich (Posting Gunter Thierauf, 22.09.2000): :
Weizenmehl Type 1600 (Weizenbrotmehl) : Weizenmehl Type 700 (Backmehl)
: Weizen-Auszugsmehl Type 480 Dieses "weiße" Auszugsmehl ist deshalb so
hell, weil es nur aus den stärkereichen Korninneren besteht und nicht -
wie oft geglaubt wird ~ weil es gebleicht ist. Eine Mehlbleichung
(Aufhellung) ist allerdings in anderen Ländern (z.
B. USA) erlaubt.

: Roggenmehl Type 2500 (Schwarzroggen) : Roggenmehl Type 960
(Roggenbrotmehl) : Roggenmehl Type 500 (Auszugs- bzw. Vorschussmehl)
Vollkornmehl hat keine Typenzahl, da alle Bestandteile - also auch die
Schalen und der Keimling - enthalten sind.

Zu: Körnung, doppelgriffig (Posting Gunter Thierauf, 22.09.2000):
Abhängig vom erreichten Zerkleinerungs- bzw. Feinheitsgrad werden
folgende Mahlprodukte unterschieden: [in Österreich]: : * Schrot
(Teilchengröße über 0,5 mm) : * Grieß (Teilchengröße zwischen 0,2 - 0,5
mm) : * Dunst bzw. griffiges oder doppelgriffiges Mehl :
(Teilchengröße zwischen 0,1-0,2 mm) : * Glattes Mehl (Teilchengröße
unter 0,1 mm) : wird deshalb so bezeichnet, weil zwischen den Fingern
keine Teilchen mehr spürbar sind.

Der Feinheitsgrad eines Mahlproduktes gibt noch keine Information
darüber, wie viel und welche der einzelnen Kornbestandteile noch darin
enthalten sind. Diese Information liefert der Ausmahlungsgrad, der als
Typenzahl auf der Verpackung angegeben wird.

[in Deutschland]: : * Mehle -> feinste Teilchen, bis 0.2 mm : * Dunste
-> feinste Grieße, 0.2 - 0.3 mm : * Grieße -> 0.2 - 0.8 mm : *
Überschlag bzw. Schrot -> über 0.8 mm (Je nach Quelle sind die Grenzen
etwas verschieden)
:Notizen (**) : Gepostet von: Rene Gagnaux
: : Email: r.gagnaux@ch.inter.net



Durchschnittliche Gesamtbewertung: 1 Stern(e)



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Salatrouladen
Salat putzen. 4 schöne grosse Blätter waschen und trockentupfen. Den Rest anderweitig verwenden. Tomaten waschen, fein w ...
Salatsauce auf Französische Art
Alle Zutaten in den Mixbecher geben und bei Stufe 2 rotieren lassen, bis der Inhalt völlig gemischt ist. ...
Salatsauce Variation 1
Jede Salatvariation braucht eine andere Sauce. Unsere Einheitstunke aus Speiseöl und Essig passt nicht mehr in die H ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe