Beerentarte (Cholesterin)

 
Für Den Teig: 200g Weizen-Vollkornmehl +
   Mehl zum Ausrollen
  135g Pflanzenmargarine, fest
   kalt
  2 Puderzucker
  1 Salz
   Fett f.d. Form
  500g Hülsenfrüchte z. Blind-- backen
   Pergamentpapier
 
Für Die Füllung: 750g Gemischte Beeren
  1 Pk. Tortenguss, klar
  250ml Orangensaft
  2 Pk. Vanillezucker
  50g Mandelblättchen
 
Erfasst von:  Renate Schnapka am 03.05.97



Zubereitung:
Auch auf Köstliches aus der Backstube müssen Sie nicht verzichten, wenn
Sie sich cholesterinarm ernähren. Kuchen aus Biskuit oder Rührteig
allerdings, die mit vielen Eiern zubereitet werden, sollten Sie meiden.
Knuspriges Mürbeteiggebäck wie diese Tarte hingegen dürfen Sie als
Dessert oder zum Kaffee genießen. Der Belag dieser Tarte ist ebenfalls mit
Bedacht gewählt: Beeren enthalten viele Ballaststoffe - und die helfen, den
Cholesterinspiegel zu senken.

Für den Teig das Mehl, die Margarine, den Zucker und das Salz schnell zu
einem glatten Teig verkneten. Zur Kugel formen, in Folie wickeln und
mindestens 1 Stunde (besser über Nacht) in den Kühlschrank legen.

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Tarte- oder Springform gründlich
fetten und mit Mehl bestäuben.

Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis von etwa
32cm Durchmesser ausrollen. in die Form heben und einen schmalen Rand
hochziehen. Ein Stück Pergamentpapier hineinlegen, die Hülsenfrüchte
hineingeben. Den Kuchen im Backofen (Mitte) etwa 10 Min. blindbacken (Gas
Stufe 3). Hülsenfrüchte und Papier entfernen und den Boden weitere 20
Minuten backen.

Den Tortenboden auskühlen lassen und sehr vorsichtig aus der Form lösen.

Die Beeren kurz waschen und putzen. Auf dem ausgekühlten Tortenboden
verteilen.

Den Tortenguss nach Packungsbeschreibung mit dem Orangensaft und dem
Vanillezucker zubereiten und über die Beeren träufeln und erstarren
lassen.

Die Mandeln in einer trockenen Pfanne goldgelb rösten und als Rand auf den
Kuchen streuen.

Für Gäste geeignet.

Tip! Der Mürbeteig kann auch 2-3 Tage im Kühlschrank ruhen. Außerdem
lässt er sich ausgezeichnet einfrieren - kneten Sie doch gleich eine
größere Menge auf Vorrat.

:Pro Person ca. : 170 kcal
:Pro Person ca. : 712 kJoule
:Eiweiß : 3 Gramm
:Fett : 9 Gramm
:Kohlenhydrate : 21 Gramm
:Zubereitung : 2,9g
:Garzeit : 0mg
:Sonstiges : ca. 1 1/4 Stunden
:Anzurechnen : Kühlz. über Nacht;mind.1Std




:Notizen (*) :
: : Quelle: Cholesterinspiegel im Griff Gräfe und Unzer
:Notizen (**) :
: : Gepostet von: Renate Schnapka



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Lammrücken in Blätterteig
Wirsing waschen, 4 grosse Blätter ablösen und in kochendem Salzwasser kurz blanchieren, abtropfen lassen. Lammrücken mit ...
Lammrücken mit Edelpilzkäse-Kruste
Backofen auf 225 Grad vorheizen. Lammrücken mit Salz und Pfeffer einreiben. Butterschmalz in einem Bräter erhitzen und ...
Lammrückenfilets mit Thymiankruste
Backofen auf 225 Grad vorheizen. Fleisch mit Salz und Pfeffer einreiben. Zwiebeln in die Fettpfanne geben, mit Öl (I) ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe