Paella Grundregeln

  1 Nehmen Sie die grossen spanischen Zwiebeln, sie sind süsslicher
   und weniger kräftig als andere Sorten.



Zubereitung:
2. Nehmen Sie gutes Öl, es muss nicht unbedingt spanisches Öl sein.
Am besten ist einfaches Olivenöl aus der ersten Pressung.

3. Nehmen Sie möglichst frische Knoblauchzehen, die ganz prall sind
und aus denen der Saft beim Anschneiden direkt herausschiesst.

4. Der Reis soll nicht so trocken sein wie bei chinesischen Gerichten
und nicht so butterweich wie bei italienischen Risotto. Am besten ist
es, wenn der Reis noch etwas Biss hat.

5. Sehr wichtig ist der Safran. Er gibt der Paella die sonnengelbe
Farbe und den typischen Geschmack. Safran sind die Bluetengefässe
einer Krokusart, sein Geruch erinnert an eine Apotheke. Schon eine
gering Dosis in ein wenig Wasser oder Brühe verrührt und darin einige
Minuten gezogen, genügt für eine Vier-Personen-Paella.

6. Das Fleisch - Huhn, Schwein, Kaninchen oder Kalb - ändert sich je
nach Rezept, manchmal sind mehrere Sorten in einer Paella. Muscheln,
Shrimps, Tintenfisch, Hummer oder Edelfische können mit oder ohne
Fleisch mit von der Paella-Partie sein.

:Newsgroups: zer.t-netz.essen



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Großmutters Herz-Waffeln
Die zimmerwarme, weiche Butter mit dem Zucker schaumig rühren und nacheinander die Eier zufügen. Dann die Milch und das ...
Großmutters Huhn
Backofen auf 220°C vorheizen. Huhn innen und außen waschen und trocken tupfen. Kartoffeln waschen, schälen und halbiere ...
Großmutters Möhrenschüssel
Schweinefleisch in Scheiben schneiden, in heißem Palmin auf 2 oder Automatik-Kochstelle 9 - 10 anbraten, geschälte Zwieb ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe