Picknickkuchen

  300g Mehl
  1 Msp. Salz
  200g Mandeln; gemahlen
  100g Zucker
  150g Kalte Butter
  2 Eier
 
FÜLLUNG: 2 Äpfel
  500g Johannisbeeren; +/-
  100g Zucker; (1)
  1 Eigelb
  1tb Hartweizengriess
  1 Eiweiss
  1tb Zucker; (2)
 
REF:  D'Chuchi, 07-08/2001 Vermittelt von R.Gagna



Zubereitung:
Johannisbeeren, aber auch Stachel- oder Brombeeren, geben den feinen
Belag für diesen Mürbeteigkuchen. Die Apfel brauchts, damit der
Beerensaft besser aufgesogen wird, Den Teig kann man übrigens auch
tiefkühlen Das Mehl in eine Schüssel sieben und mit Salz, Mandeln
und Zucker mischen. Die kalte Butter in Flocken dazuschneiden und die
Masse rasch zwischen den Fingern bröselig reiben. Die Eier verquirlen,
beifügen und alles rasch zu einem glatten Teig zusammenfügen: nicht
kneten, da der Teig beim Backen sonst zäh wird. In Folie gewickelt
mindestens eine Stunde kühl stellen.

Für die Füllung die Äpfel schälen, halbieren, entkernen und klein
würfeln. Die Johannisbeeren von den Zweigen zupfen und mit den Äpfeln
mischen. Mit dem Zucker (1) bestreuen.

Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einer runden, etwa
3 mm dicken Platte auswallen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech
legen. Die Eigelb verquirlen, den Teig damit bestreichen und mit Griess
bestreuen.

Die Johannisbeer-Apfel-Mischung in der Teigmitte aufhäufen, dabei
einen Rand von etwa sechs cm freilassen. Die Teigränder darüber
schlagen, so dass die Früchte in der Mitte noch sichtbar sind.

Das Eiweiss mit dem Zucker verquirlen. Den Teigrand damit grosszügig
bestreichen.

Den Picknickkuchen im auf 200 Grad (Unterhitze) vorgeheizten Ofen auf
der zweituntersten Rille zehn Minuten verbacken. Dann die
Ofentemperatur auf 180 Grad (Unter- und Oberhitze) umstellen und den
Kuchen während dreissig Minuten fertig backen.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Fusilli-Teigwaren mit Zitronen und Olivensauce
Vorbereitung: Teigwaren al dente kochen. Sardellenfilets abtupfen, fein hacken. Oliven scheibeln, Knoblauch würfeln. P ...
Gambas mit Zitrusfrüchten
Die Gambas schälen, dabei den Kopf und den Schwanzfächer dranlassen. Den gepressten Knoblauch mit 1/3 des Olivenöls misc ...
Gans in der Salzkruste
Gans vorbereiten: Gänsekopf abtrennen und wegwerfen. Hals, Füsse und Flügelknochen ablösen, in 1 cm grosse Stücke teile ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe