Portulak auf französische Art.

   Portulakblätter
   Salz
   Olivenöl
   Butter
   Petersilie
   Knoblauch
   Pfeffer
   Muskatnuß
   Fleischbrühe
   Milch
   Weißbrod
   Eidotter
   Parmesan



Zubereitung:
Eine Schüssel voll abgepflückter Portulakblätter werden gewaschen,
in siedendem Salzwasser einigemal aufgekocht, auf einem Siebe
abgetropft und in einem Casserol mit heissgemachtem Olivenöl oder mit
Butter , etwas Petersilie und einem kleinen Stückchen feingehacktem
Knoblauch, Pfeffer, Salz und Muskatnuss einige Minuten durchgeschwitzt,
worauf man in Fleischbrühe oder heisser Milch geweichtes, geriebenes
Weissbrod und etwas Fleischbrühe hinzuthut, das Gemüse eine
Viertelstunde damit kochen lässt, mit zwei bis drei Eidottern legirt,
auf einer Schüssel anrichtet, geriebenen Parmesankäse und geriebenes
Weissbrod darüberstreut, Butter darauf träufelt und den Portulak auf
einem Dreifuss im Osen von oben goldgelb überbacken oder gratiniren
lässt.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Erdäpfel-Spinat-Tascherln mit Paradeiser-Ragout
1. Den Spinat putzen, waschen und tropfnass in einen grossen Topf geben. Den Spinat bei mittlerer Hitze unter Wenden zus ...
Erdäpfelstrudel (Kartoffel-Apfel-Strudel)
Die Kartoffeln schälen und durch die Kartoffelpresse drücken. Griess und Salz gut untermischen. Die Hälfte dieser Kartof ...
Erdäpfelsuppe mit Trüffelöl und Blunzencroutons
Erdäpfel schälen, blättrig schneiden und kurz in kaltes Wasser legen. Butter in einem Topf aufschäumen lassen, geschnitt ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe