Blechkuchen mit Roten Johannisbeeren

 
HEFETEIG: 200ml Milch
  40g Zucker
  1 Würfel Frische Hefe
  520g Mehl
  6 Eigelb (Kl. M)
   Salz
  1 Zitrone; die Schale
  120g Zimmerwarme Butter
   Mehl zum Bearbeiten
 
BELAG: 1kg Rote Johannisbeeren
  30g Löffelbiskuits
  20g Zucker
 
BAISERMASSE: 340g Zucker
  5 Eiweiß (Kl. M)



Zubereitung:
1. Für den Hefeteig Milch mit dem Zucker erwärmen. Hefe in kleinen
Stücken darin auflösen und mit 150 g Mehl zu einem glatten Vorteig
verrühren. Abgedeckt an einem warmen Ort 20 Minuten gehen lassen.

2. Den Vorteig mit dem restlichen Mehl, Eigelb, 1 Prise Salz,
Zitronenschale und der Butter in einer Küchenmaschine mit den
Knethaken zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Hefeteig abgedeckt
40 Minuten gehen lassen.

3. Inzwischen die Johannisbeeren waschen und auf einem Geschirrtuch
abtropfen lassen. Löffelbiskuits mit der Kuchenrolle zerbröseln. Die
Beeren mit einer Gabel von den Rispen streifen und mit dem Zucker
vorsichtig mischen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

4. Den Hefeteig auf der bemehlten Arbeitsfläche zusammenkneten und auf
die Grösse des Backblechs ausrollen. Das Backblech mit dem Teig
auslegen, den Teigrand dabei leicht andrücken. Den Hefeteig mit den
Biskuitbröseln bestreuen. Die Johannisbeeren gleichmässig auf dem
Hefeteig verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3,
Umluft 20-25 Minuten bei 180 Grad) auf der 2. Einschubleiste von unten
30 Minuten backen.

5. Inzwischen 300 g Zucker mit 100 ml Wasser etwa 10 Minuten sirupartig
einkochen lassen (der Zuckersirup darf nicht braun werden und soll eine
Temperatur von 122 Grad erreichen; wenn vorhanden, mit einem
Zuckerthermometer prüfen). Eiweiss in einer Küchenmaschine steif
schlagen, dabei den restlichen Zucker langsam einrieseln lassen. Dann
vorsichtig unter Rühren den Zuckersirup in einem dünnen Strahl in das
Eiweiss giessen. Den Eischnee 10-15 Minuten auf mittlerer Stufe
weiterschlagen, bis er fast auf Zimmertemperatur abgekühlt ist.

6. Den Johannisbeerkuchen aus dem Backofen nehmen. Die Baisermasse in
einen Spritzbeutel mit Lochtülle Nr. 8 füllen und auf dem Kuchen
gleichmässig verteilen. Die Oberfläche mit einer Palette
glattstreichen. Mit einem Garnierkamm oder einer Gabel wellenförmige
Streifen ziehen. Im Backofen auf der 2. Einschubleiste von unten bei
170 Grad (Gas 1-2, Umluft 10 Minuten bei 160 Grad) weitere 10-15
Minuten backen. Aus dem Backofen nehmen, auf einem Kuchengitter
auskühlen lassen und in Stücke schneiden.

:Zubereitungszeit: 2 Stunden, 15 Minuten (plus Zeit zum Gehen)
: Pro Stück (bei 20 Stücken) 6 g E, 8 g F, 46 g KH
: 291 kcal (1220 kJ)



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Weinviertler Eieraufstrich
Paprikaschoten waschen, vom Stielansatz und den Kernen befreien. Petersilie waschen, trockentupfen und mit den Eiern, de ...
Wein-Zwiebelkuchen
Zwiebeln in Ringe, Speck in Würfel schneiden. Öl erhitzen, Speck und Zwiebeln darin andünsten mit Wein ablöschen und 15 ...
Weissbiersuppe mit süssen Brotnocken
Für die Nocken das Brot ohne Rinde in der Küchenmaschine reiben. Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Ei ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe