Salade Niçoise

  2lg Fleischtomaten
  1lg Grüne Paprikaschote
  1lg Rote Paprikaschote
  1lg Gelbe Paprikaschote
  3 Dicke weisse Zwiebeln (ersatzweise zwei normale Zwiebeln)
  1 Staude Bleichsellerie
  250g Grüne Bohnen (haricots verts)
   Salz
  400g Gekochte Salatkartoffeln (Sieglinde oder "la ratte" auf Deutsch: Bamberger Hörndl)
  4 Eier, hart gekocht
  1 Sommerlich grosser oder 2 normale Köpfe Salat
  1bn Basilikum oder glattblättrige Petersilie
  12 Sardellenfilets
  300g Thunfisch aus der (evtl. mehr) Dose (erstklassige Qualität, in Olivenöl!)
  100g Kleine schwarze Oliven in Öl (aus Nizza oder Ligurien)
 
VINAIGRETTE: 3tb Scharfer Senf (Dijon)
   Salz
   Pfeffer
  2tb Kräftiger Weinessig
  125ml Olivenöl vierge extra (vorzugsweise aus der Provence)



Zubereitung:
(Mit Thunfisch aus der Dose) Das ideale sommerliche Hauptgericht! Es
ist wohl eines der bekanntesten Rezepte der Welt, aber gewiss auch
eines von denjenigen, denen am übelsten mitgespielt wurde. Was wird
nicht alles unter diesem Namen angeboten! Natürlich kann man im Grunde
alles, was der Sommer an frischen Sachen bietet, dafür verwenden. Aber
sie müssen von erstklassiger Qualität sein, sonst wird kein
vergnüglicher Salat, sondern ein geschmackloser Mischmasch daraus ....

Tomaten überbrühen, abschrecken, häuten, achteln und entkernen.
Paprikaschoten in Ringe, Zwiebeln in Scheiben hobeln.
Bleichselleriestangen in Scheiben schneiden, ihr Grün zerzupfen.

Bohnen putzen und in sprudelnd kochendem Salzwasser in circa vier
Minuten (sofern sie wirklich stricknadeldünn sind - ansonsten ein paar
Minuten länger) knackig gar kochen. Sie sollten zwar noch Biss haben,
müssen aber unbedingt schon so weich sein, dass sie ihren rohen,
grasigen Geschmack verloren haben. Sofort eiskalt abschrecken, damit
sie ihre leuchtend grüne Farbe behalten. Falls die Bohnen nicht
wirklich dünn sind, längs halbieren. Sie jedoch ansonsten unzerteilt
lassen.

Die Kartoffeln (sie sollten nur noch lauwarm sein, ihre Stärke also
bereits abgebunden haben. Sonst zerfallen sie) pellen und in Scheiben
schneiden. Eier schälen und vierteln.

Vom Kopfsalat die schönsten Blätter ganz lassen, den Rest
zerpflücken; alles waschen und abtropfen. Basilikum- oder
Petersilienblätter von den Stengeln zupfen.

Mit den ganzen Salatblättern eine grosse, flache Schüssel (oder
Platte) auslegen. Alle vorbereiteten Zutaten: Tomaten, Paprika,
Zwiebeln, Sellerie, Bohnen, Kartoffeln und die klein gezupften
Salatblätter darauf gut vermischt verteilen. Mit Eivierteln umlegen.

Sardellen längs teilen. Thunfisch aus der Dose nehmen, abtropfen und
nur grob zerpflücken. Oliven ebenfalls abtropfen lassen. Den Fisch auf
dem Salat verteilen, die Sardellenstreifen darüber legen und Oliven
darüber streuen. Mit Petersilienblättern garnieren.

Aus den angegebenen Zutaten eine Vinaigrette aufschlagen und erst zum
Schluss, unmittelbar vor dem Servieren, über dem Salat verteilen.

Beilage: Baguette.

Getränk: Ein frischer, trockener Rose aus der Provence.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag fr Sie:

Gegrillter Lachs mit Schnittlauchblüten-Kartoffelmus
Wenn keine Bluetenblätter zur Verfügung stehen, kann man auch fein gehackten, angedünsteten Knoblauch verwenden. In ...
Gegrillter Petersfisch auf einem Fumet mit Zwiebeln, ...
Zubereitung Petersfisch: Die Fische unter fliessend kaltem Wasser abspülen. Ausnehmen und die Filets auslösen. Haut a ...
Gegrillter Petersfisch mit Dips
Für die Fischmarinade Pesto mit ganz fein gehackten Sardellenfilets und 2 EL Olivenöl vermischen und die Fischfilets d ...


Aktuelle Magazin Beitrge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


bersicht Beitrge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beitrge:

Brandteig Pltzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Knigsberger Klopse Gefllte Paprika Kartoffelsuppe