Sizilianischer Thunfisch (Mit Frischem Thunfisch)

  3tb Bestes Olivenöl (evtl. mehr)
   Fleur de sel
  500g Thunfischfilet (makellos pariert und topfrisch)
  1 Ungespritzte Zitrone
  1tb Kapern
   Basilikum und glatte Petersilie
  10sm Schwarze Oliven; ca.
   Schwarzer Pfeffer



Zubereitung:
Leicht und erfrischend - eine herrliche Vorspeise in einem sommerlichen
Menü.

Zuallererst die Teller bereitstellen: Pro Person einen grossen
Vorspeisenteller vorsehen, ihn mit Olivenöl einpinseln und mit Fleur
de sel bestreuen, dem blumigen, köstlichen, allerfeinsten Meersalz.
(Wer nur grobes Meersalz hat: im Mörser zerreiben, es ist sonst zu
grob.) Zum Schneiden des Fischs unbedingt ein superscharfes Messer
nehmen, damit sein zartes Fleisch wirklich geschnitten und nicht
gerissen wird. Quer zur Maserung in nicht allzu dünne Scheiben
schneiden. Dabei die Messerklinge zügig durch das Fleisch ziehen,
damit eine absolut glatte Schnittfläche entsteht.

Die Scheiben auf dem Arbeitsbrett oder einem Stück Klarsichtfolie mit
der flachen Messerschneide oder mit einem Fleischklopfer behutsam flach
streichen. Auf den Tellern kreisförmig, etwas übereinander greifend
anrichten und mit Olivenöl beträufeln.

Aus abgeriebener Zitronenschale, sehr fein geschnittener glatter
Petersilie, fein entsteinten, gehackten Oliven, Kapern und fein
geschnittenem Basilikum eine Würzmischung herstellen und gleichmässig
über die Thunfischscheiben streuen.

Will man mit Zitrone würzen, darf man das erst unmittelbar vor dem
Servieren tun, weil das Eiweiss auf den Zitronensaft reagiert und weiss
anläuft.

Beilage: Dazu schmeckt geröstetes Baguette.

Getränk: Ein kraftvoller sizilianischer Wein, zum Beispiel ein im
Holzfass ausgebauter Chardonnay. Etwa von den Weingütern Planeta oder
Gerbino.

Tipp: Sollte das Thunfischfleisch von weissen Sehnenfasern durchzogen
sein, ist es besser, sie zu entfernen - sie befinden sich meist nur auf
einer Seite der Scheibe. Diese trennt man dann ab und schabt das zarte
Thunfischfleisch vorsichtig davon ab. Weil jetzt keine schönen
Scheiben mehr möglich sind, schneidet man es am besten in winzige
Würfel und serviert es als Tatar. Gewürzt wird es mit den gleichen
Gewürzen, die man mit einer Gabel untermischt. Dazu schmeckt ein
geröstetes Weissbrot.

Noch ein Tipp: Wir sind begeistert von der Zitronenreibe aus Amerika
von der Firma Microplan. Ein Supergerät, leider auch zum Superpreis.
Erhältlich im gut sortierten Haushaltswarengeschäft.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Königsberger Klopse a la B.K.
Fleisch mit Hering, Zwiebel und ausgedrücktem Brötchen durch die Fleischmaschine drehen. Paniermehl mit Pfeffer, Saurer ...
Königsberger Klopse von der Forelle
Das Brötchen in kleine Würfel schneiden und in lauwarmer Milch einweichen. Die Forellenfilets durch die feine Scheibe de ...
Konzentrierter Fischfond
Fischkarkassen und Gemüse mit nur ca. 1 Tasse Wasser in einen heissen Topf geben. Sofort den Deckel auflegen und den Fon ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe