Sommerliche Baisertorte

 
Für den Mürbeteig:: 150g Mehl
  100g Butter
  50g Puderzucker
  2tb Milch
 
Für den Biskuitboden:: 2 Eiweiss
  60g Zucker
  2 Eigelb
  60g Mehl
  1 Msp. Salz
 
Für die Füllung:: 80g Stachelbeerkonfitüre
  250ml Weisswein (z.B. Riesling)
  200ml Läuterzucker (dafür Zucker und Wasser
   zu gleichen Teilen erhitzen und 4-5 Min
   strudelnd kochen)
  1 Vanilleschote
  45g Speisestärke
  200g Stachelbeeren
  150g rote Johannisbeeren
  100g schwarze Johannisbeeren
  2 Kiwi
  10 Minzeblättchen
 
Für die Baisermasse:: 4 Eiweiss
  100g Zucker
  100g Puderzucker
  1 Msp. Salz



Zubereitung:
Aus 150 g Mehl, 100 g Butter, 50 g Puderzucker und 2 EL Milch einen
Mürbeteig kneten. Anschliessend den Teig ca. 30 Minuten im
Kühlschrank ruhen lassen. Dann ausrollen, einen Ring von ca. 26 cm
ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Den
Mürbeteig 10 Minuten im 180 Grad heissen Ofen backen.

In der Zwischenzeit für den Biskuit 2 Eiweiss mit 60 g Zucker und
einer Prise Salz steif schlagen, 2 Eigelb unterrühren, 60 g Mehl
darüber sieben und locker unterheben. Die Biskuitmasse in eine 26er
Springform oder in einen 26er Ring, der auf einem mit Backpapier
ausgelegtem Blech liegt, füllen. Im auf 180 Grad heissen Ofen 12
Minuten backen.

Die Böden gut auskühlen lassen. Den Mürbeteig mit der
Stachelbeerkonfitüre bestreichen. Den Biskuit auf den mit Marmelade
bestrichenen Mürbeteig setzen.

Die Stachelbeeren abzupfen, waschen und halbieren. Die Stachelbeeren in
einem Sieb zwei Minuten lang in kochendes Wasser tauchen und dann
abtropfen lassen. Die Johannisbeeren von den Stielchen abzupfen, die
Kiwi schälen und in beerengrosse Stückchen schneiden. Die
Minzeblättchen in feine Streifen schneiden. Das Mark aus der
Vanilleschote auskratzen.

Stärke mit etwas Flüssigkeit anrühren. Weisswein, Läuterzucker,
Vanillemark und -schote aufkochen und mit der angerührten Stärke zu
einer festen Creme abbinden. Vanilleschote herausnehmen und
Stachelbeeren, Johnannisbeeren, Kiwi und Minze unter die Creme heben.
Die fertige Masse kuppelförmig auf den vorbereiteten Biskuit
aufstreichen. Dann den Kuchen 1 Stunde kalt stellen.

Eiweiss mit Zucker und einer Prise Salz aufschlagen und den Puderzucker
unterheben. In einen Spritzbeutel mit 12er Sterntuelle füllen und den
vorbereiteten Kuchen vollständig mit Rosetten abdecken. Im
vorgeheizten Backofen bei 250 Grsd C ca. 5 Minuten überbacken, bis die
Torte überall braune Spitzen zeigt.

http://www.swr-online.de/kaffee-oder-tee/vvv/sonntagskuchen/archiv/2
000/07/14/index.html



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag fr Sie:

Anisringe
Eier und Zucker sehr schaumig schlagen. Mehl, Anispulver und abgeriebene Zitronenschale unterrühren. Den Teig in ei ...
Anis-Roggenringe (Graubünden)
Mehl, Salz und Anis mischen. Hefe in Wasser auflösen, mit Mehl zu einem glatten Teig kneten. Zugedeckt eine Stunde aufg ...
Anis-Roggenringe (Graubünden)
Mehl, Salz und Anis mischen. Hefe in Wasser auflösen, mit Mehl zu einem glatten Teig kneten. Zugedeckt eine Stunde aufg ...


Aktuelle Magazin Beitrge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


bersicht Beitrge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beitrge:

Brandteig Pltzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Knigsberger Klopse Gefllte Paprika Kartoffelsuppe