Bratkartoffelsalat mit Rucola und Scampi

  0.5kg Kleine Kartoffeln; gekocht und halbiert
  1tb Olivenöl
   Salz und Pfeffer
  1 Prise/n Oregano
  4 Scampi
  3tb Gemüsebrühe
  2tb Basilikumöl
  0.5sm Zitrone; den Saft
  1bn (klein) Rucola



Zubereitung:
Eine Pfanne mit 24 cm Durchmesser erhitzen, Olivenöl dazugeben und die
Kartoffelhälften darin goldbraun braten. Mit Salz, Pfeffer und Oregano
würzen.

Die küchenfertigen Scampi mit der Schale in einer Antihaft-Pfanne mit
ein paar Tropfen Olivenöl langsam, aber nicht zu lange (je nach
Grösse pro Seite ca. 3-4 Minuten) braten. Von der Kochplatte nehmen
und etwas ruhen lassen. Dann vorsichtig aus der Schale brechen, leicht
salzen und pfeffern.

Für die Vinaigrette Gemüsebrühe, Zitronensaft, Basilikumöl, Salz,
Pfeffer und einer Prise Zucker in einen hohen Becher geben und kurz mit
dem Stabmixer verquirlen, damit eine cremige Sauce entsteht.
Rucola verlesen und die Stiele entfernen. Die Blätter waschen und in
einem Brühsieb gut abtropfen lassen. Die Stiele fein hacken. Die
Bratkartoffeln auf die Teller verteilen, die Rucolablätter
hineinstecken und die Scampi darauf anrichten. Das Ganze mit der
Vinaigrette beträufeln und mit den gehackten Rucolastielen bestreuen.

Pro Person ca. 320 kcal.

INFO ÜBER SCAMPI Was ist nun der Unterschied zwischen Scampi,
Riesengarnelen, Tiger Prawns usw.? Selbst sogenannte Fachleute haben
mit der Unterscheidung Probleme. Die italienische Bezeichung Scampi hat
sich ziemlich durchgesetzt, gemeint ist damit der Kaisergranat in
anderen Ländern auch als Langustine bezeichnet. Es sind 10-25 cm
lange, hummerähnliche Krebse. Sicheres Erkennungszeichen sind die
hervorstehenden Augen und die scharf gezahnten Scheren. Sie werden
allerdings vorwiegend ohne Köpfe angeboten und dann ist es manchmal
schwierig, sie von den Riesengarnelen zu unterscheiden. Der
Schuppenpanzer ist bei den Scampis hellrötlich während er bei den
Riesengarnelen häufig graublau gefärbt ist. Mit Kopf betrachtet haben
Riesengarnelen keine Scheren sondern lange Fühler.
Riesengarnelen zählen zu der riesengrossen Familie der Garnelen, wie
die kleinen Krevetten oder die grössten Exemplare die Prawns.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Scharfe Kohlröllchen
Die äusseren Blätter vom Spitzkohl entfernen. Übrige Blätter vorsichtig voneinander lösen, nur diese Blätter verwenden. ...
Scharfe Kreolen-Reispfanne
1. Fisch, Tintenfischtuben und Garnelen waschen, trockentupfen. Fisch in mundgerechte Stücke schneiden. Paprika waschen, ...
Scharfe Pastinakensuppe
Öl und Butter in einem grossen Topf erhitzen, bis die Butter zerlassen ist. Zwiebel, Pastinaken und Knoblauch hineingeb ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe