Überbackene Jakobsmuscheln

  400g Jakobsmuscheln; aus der Schale gelöst (vorzugsw.
  2lg lebendfrische Muscheln pro Person) (evtl. mehr)
  1tb Butter
  3tb Öl
  4tb aguardiente (Branntwein); oder Weinbrand
  1 Zwiebel; fein gehackt
  3 Knoblauchzehen; fein geh.
  200g reife Tomaten; abgezogen,
   entkernt (oder a. d. Dose)
  1ts Paprika
   Cayennepfeffer
  125ml trockener Weißwein; Oder Fischfond
   Salz
   schwarzer Pfeffer a. d. M.
  2tb Semmelbrösel; evtl. die Hälfte mehr
  1tb Petersilie; frisch gehackt



Zubereitung:
In Galicien werden Jakobsmuscheln in den gewölbten oberen
Schalenhälften überbacken. Fragen Sie den Fischhändler danach (oder
nehmen Sie kleine ofenfeste Förmchen). Lebendfrische Jakobsmuscheln
mit einem flach gehaltenen Messer öffnen und das Fleisch von den
Schalen lösen. Den grauen Rand vom Muskelfleisch und die dunklen
Eingeweide am Rogensack entfernen.

Butter und 1/3 des Öls erhitzen und die Jakobsmuscheln 2 Minuten auf
jeder Seite braten. Muschelfleisch herausnehmen und ausgetretene
Flüssigkeit verkochen lassen.

Den Schnaps in einer Kelle vorwärmen, anzünden und über die Muscheln
giessen. Das flambierte Muschelfleisch in die Muschelschalen oder
kleine ofenfeste Förmchen geben. Das restliche Öl in die Pfanne
giessen; die Zwiebeln sanft braten. Wenn sie weich sind, Knoblauch
dazugeben. Gehackte Tomaten, Paprika und Cayennepfeffer zugeben und
köcheln lassen, bis die Tomaten zu einer Sauce werden. Wein oder
Fischfond angiessen, salzen und pfeffern. Tomatensauce über die
Muscheln schöpfen. Semmelbrösel und Petersilie mischen und die
Muscheln damit bestreuen. Bei niedriger Hitze 2-3 Minuten im Grill
überbacken, sofort servieren.

Info: am Jakobustag gibt es dieses Gericht in jedem Restaurant
Santiagos, denn Jakobsmuscheln werden seit jeher mit dem Heiligen in
Verbindung gebracht, und die Muschelschalen sind noch heute das
Erkennungszeichen der Gläubigen, die zu seinem Grab pilgern.
Galicische Jakobsmuscheln sind riesig, haben zarte orangerote
Rogensäcke, Corail genannt, und grosse weisse Schliessmuskeln. Tomaten
und Weinbrand ergeben eine ausgezeichnete Sauce für die Muscheln.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Ricotta-Auberginen-Terrine
(*) Kastenform, 25 cm Länge. Auberginen putzen, waschen und der Länge nach in Scheiben schneiden. In 4/5 vom Öl ...
Ricotta-Spinat-Fladenbrot
Für den Teig: Mehl in eine Schüssel sieben, Öl, etwa ¼ l Wasser, Salz und Pfeffer zugeben. Zu einem glatten Teig verknet ...
Ricottatortellini
Aus Mehl, Griess, einem Ei, 3 Eigelben, Olivenöl und 1 Msp.Salz einen festen Nudelteig kneten. Den Teig ein paar mal dur ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe