Was man über den Rührteig wissen muß

 
König-Kochbuch 4:  notiert: M.Peschl



Zubereitung:
Steht in einem Rezept der Satz, "... man rührt Butter, Zucker und Eier
schaumig ..." dann wissen Sie als geuebte Hausfrau sofort, dass es sich
hier um einen Rührteig handelt. Rührteig ist immer beliebt und wird
oft verwendet. Die feine Sachertorte und der einfache
Standard-Gugelhupf aus Backpulvermasse - in beiden Fällen wechselt nur
die Art und Zusammenstellung der Zutaten, der Arbeitsvorgang bleibt
gleich. Wir möchten es nun nicht versäumen, Ihnen, liebe Hausfrau,
einige wertvolle Winke bei der Zubereitung eines Rührteiges zu geben.

Wichtig vor allem - das gilt übrigens für jeden Kuchen- oder
Tortenteig - ist die Verwendung von König-Backpulver. Hier haben Sie
ein wirklich einwandfreies und wertvolles Triebmittel zur Hand, das in
jedem Falle die Teiglockerung vollständig und ausreichend bewirkt.
Also, vor dem Backen bestimmt König-Backpulver besorgen! Nehmen wir
nun an, wir haben alle unsere Zutaten beisammen und beginnen die Butter
oder Margarine schaumig zu rühren, so beachten wir eines: Ist die
Butter zu kalt, so lässt sie sich nicht rühren, sondern bleibt am
Rührlöffel kleben. Ist sie zu warm oder beinahe flüssig, wird sie
nie schaumig. Man macht zu kalte, feste Butter geschmeidig, indem man
das Gefäss, in dem der Teig abgerührt wird, vorher mit sehr heissem
Wasser ausspült. Zum Rühren nimmt man einen Spiral- oder
durchlöcherten Kochlöffel. Das Schaumigwerden der Butter erkennt man
daran, dass sie in kleinen Spitzen am Rührlöffel hängenbleibt.

Ist die Butter schaumig, so rühren wir den mit König-Vanillinzucker
vermischten Staub- oder Griesszucker löffelweise dazu, bis sich Butter
und Zucker vllständig miteinander verbunden haben. Nun kommen die Eier
dazu.
Wir geben nie die ganze Menge von 2 oder 3 Eiern auf einmal zur
Rührteigmasse, das würde sich nie verrühren lassen. Wir mischen
jedes Ei gut darunter und dann erst wieder das nächste. Schliesslich
rühren wir die ganze Masse glatt - aber wirklich vollständig glatt!
Denn, liebe Hausfrau, das Geheimnis des Rührteiges ist das Rühren!
Das mit König-Backpulver vermischte Mehl mengen wir sodann nach und
nach darunter. Bei manchen Rührteig-Rezepten ist ein Zusatz von Milch
erforderlich. Achten Sie bitte darauf, die Milchmenge erst dann
zuzugeben, wenn Mehl und Backpulver gut untergerührt sind. Die
Triebkraft des König- Backpulvers könnte durch die Feuchtigkeit
vorzeitig ausgelöst werden und dadurch verloren gehen. Die Milchmenge
richtet sich nach dem Rezept. Es kann vorkommen, dass gewisse
Mehlsorten mehr oder weniger Milch aufnehmen und verlangen. Der
Rührteig ist dann richtig, wenn er schwer vom Löffel "reisst".
Rührteig darf nie fliessen, das würde das Gebäck speckig machen!
Selbstverständlich fetten wir die Form gu t aus, beim Gugelhupf
besonders den inneren Zapfen, denn gerade dort bleibt die Masse so
leicht kleben.
Wir füllen die Form ungefähr zu zweidrittel der Höhe. Nie ganz voll,
sonst geht der Kuchen über! König-Backpulver hat ja eine besonders
gute Triebkraft! Rührteigmassen werden bei guter Mittelhitze im Rohr
gebacken.
Die Backzeiten richten sich hier wohl im einzelnen nach der Menge und
nach der Art des Backrohrs.

Wenn Sie nun die Probe mit dem Holzspan gemacht haben und feststellen
konnten, dass der Kuchen gut durch ist, kommt er auf ein Tortengitter,
um auszudunsten. Dann wird er verziert und serviert. Wir wünschen
guten Appetit!



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Muc Nhoi Thit - Gefüllte Tintenfische
1. Die Tintenfische waschen, Kopf mit den Tentakeln vom Körper abziehen. Die Innereien entfernen, die Haut vom Körper ab ...
Mücver (Zucchini - Reibekuchen)
Die Zucchinis schälen und reiben. Die geriebenen Zucchini, die Eier, den Ka die geriebenen Zwiebeln, die sehr klein ...
Mufflonkarree in Ebereschensauce mit Grünkohl
Muffinrücken sorgfältig auslösen, so dass die Rückenfilets an den Kotelettknochen bleiben. Kotelettknochen mit dem M ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe