Weisse Schokoladentorte

 
Mandelbiskuit:: 7 Eier
  1 Msp. Salz
  300g Zucker
  250g Mandeln, gemahlen
  1.5tb Speisestärke
 
Füllung:: 200g weisse Schokolade von guter Qualität
  200g Crème fraîche
  550g Sahne
  4tb Preiselbeeren aus dem Glas
  1tb Himbeergeist
 
kandierte Rosenblueten (*):: 3 Rosenblueten, unbehandelt
  1 Eiweiss
  2tb Wasser
  3tb feinkörniger Zucker



Zubereitung:
(*) ersatzweise Marzipanrosen oder Zuckerrosen vom Konditor Den
Backofen auf 175 °C (Umluft 160 °C) vorheizen. Für den Teig die Eier
trennen und die Eiweiss mit der Prise Salz steif schlagen, Zucker und
Eigelb vorsichtig unterrühren. Die gemahlenen Mandeln mit der
Speisestärke mischen und unter die Eimasse heben. Den Boden einer
Springform (26 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen. Den
Springformrand nicht einfetten und den Teig in die Form giessen. Den
Boden etwa 40 Minuten backen. Wenn er etwas abgekühlt ist, den Biskuit
aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter ganz auskühlen lassen.

Für die weisse Schokoladencreme die Schokolade in Stücke brechen.
Die Creme fraiche in einem Topf vorsichtig erhitzen und die Schokolade
unter Rühren darin schmelzen lassen. Die Creme zum Abkühlen in eine
Schüssel füllen und etwa dreissig Minuten kühl stellen. Den ganz
abgekühlten Mandelbiskuit einmal quer durchschneiden und die obere
Hälfte abnehmen. Die Preiselbeeren mit dem Himbeergeist vermischen,
den unteren Boden damit bestreichen und die obere Hälfte des Biskuits
daraufsetzen. Die Sahne steif schlagen und dann mit einem Schneebesen
die abgekühlte Schokoladencreme unterziehen. Einen Tortenring um den
Biskuit spannen, zwei Drittel der Sahne daraufgeben und grob verteilen,
es sollen kleine "Berge und Täler" entstehen, keine glatte
Oberfläche. Dann den Ring abnehmen und die Seiten der Torte dick mit
der Sahne einstreichen. Die Torte für ein bis zwei Stunden im
Kühlschrank kalt stellen.

Für die kandierten Rosen das Eiweiss mit dem Wasser verschlagen.
Den Zucker auf einen Dessertteller geben. Von zwei der Rosenblueten die
Blätter vorsichtig abzupfen, die schönste Bluete ganz lassen.
Mit einem Backpinsel die Rosenbluete mit der Eiweissmischung bepinseln,
dabei möglichst viele der Blätter von aussen und innen bestreichen.
Dann die Rosenbluete erst in dem Zucker wälzen und sie dann
zusätzlich mit Zucker bestreuen, so dass auch etwas davon auf die
Innenseiten der Blätter gelangt. Die Bluete zum Trocknen vorsichtig in
ein kleines Glas setzen, so dass sie ihre Form behält. Auch die
einzelnen Blätter von beiden Seiten erst mit der Eiweissmischung
bepinseln, sie dann mit Zucker überziehen und auf einem Teller
trocknen lassen. Die Torte erst kurz vor dem Servieren mit der Bluete
und den Blättern dekorieren.

Tipp: Den Biskuit kann man gut einen Tag im voraus zubereiten. Auch
die Rosen sollten schon einige Stunden, bevor sie auf die Torte kommen,
kandiert werden, da sie gut durchtrocknen müssen.

http://www.wdr.de/studio/münster/lokalzeit/serien/kuchenbuffet/Weis
se_Schokoladentorte.jhtml



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Zwetschgenwähe
Mehl und Salz mischen, Margarine in Stücken auf das Mehl geben, mit den Händen fein verreiben. Die mit Milch angerührte ...
Zwetschkenpofesen (Zwetschgenpavesen, Zwetschgenbavesen)
Die Weissbrotscheiben mit Powidl bestreichen, zusammensetzen, kurz in Milch tauchen, in versprudelten Eiern wenden. Sofo ...
Zwetschkentorte
1. Eine Springform (O 24 cm) mit Butter ausstreichen. Backrohr auf 160 °C vorheizen. Mehl sieben. 2. Eier mit Staubzuck ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe