Wildschweinkeule mit Maronen und Spätzle

 
Wildschweinkeule: 2 Kilo Frischlingskeule ohne Knochen
   Salz und Pfeffer
  50g Butterschmalz
 
Je 80 G:  Sellerie
   Karotten
   Lauch
   Zwiebeln in Würfelgeschnitten
 
Außerdem: 0.75 Liter Kräftiger Rotwein
  1 Liter Fleischbrühe ca.
  3 Lorbeerblätter
  5 Wacholderbeeren
  3 Zerstoßene Nelken
  3 Gehäufte Esslöffel Preiselbeerkonfitür
  200g Geschälte Maronen (Vakuumpaket)
 
Spätzle: 300g Mehl
  4 Eier
  50ml Milch
   Salz
   Muskat



Zubereitung:
Das Fleisch sehr gut waschen (es könnten noch Borsten daran hängen),
abtrocknen und mit Salz und Pfeffer einreiben. Einen schweren Bräter
sehr stark erhitzen, Butterschmalz hineingeben und das Fleisch darin
von allen Seiten scharf anbraten. Das Röstgemüse hinzufügen und
ebenfalls kurz rösten lassen. mit dem Rotwein ablöschen, ihn etwas
einkochen lassen und dann soviel Brühe aufgießen, dass nur noch die
Spitze von dem Braten herausguckt. Gewürze und Preiselbeerkonfitüre
unterrühren. In den vorgeheizten Backofen schieben und zugedeckt bei
180 Grad etwa 2 Stunden schmoren lassen. Eine halbe Stunde vor Ende der
Schmorzeit etwas Sauce abnehmen, die Maronen hineingeben und mit in den
Ofen schieben, so dass sie in der Sauce garen. Vor dem Servieren das
Fleisch aus dem Topf nehmen und die restliche Sauce pürieren, so dass
sie durch das Gemüse eine schöne Bindung bekommt.


Die Frischlingskeule zusammen mit der Sauce, den Maronen und den
Spätzle servieren.

Für die Spätzle:

Alle Zutaten zu einem Teig verrühren und solange mit dem Holzlöffel
schlagen, bis er Blasen wirft. Den Teig portionsweise auf ein
Spätzlebrett streichen und mit einem Messer; oder einer Palette dünne
Streifen in einen Topf mit kochendem Salzwasser schaben. Die Spätzle
müssen etwa zwei Minuten ziehen, werden dann abgegossen, in kaltem
Wasser abgeschreckt und vor dem Servieren in etwas Butter knusprig
aufgebraten.

Wem das Schaben zu knifflig ist, der kann auch einen Spätzlehobel; oder
eine Spätzlepresse nehmen.
:Notizen (*) : Quelle: WDR-Westzeit Erfasst 21.03.02 von
: : Ilka Spiess
:Notizen (**) : Gepostet von: Ilka Spiess
: : Email: Ilka.Spiess@gmx.de



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Kefen (Zuckererbsen) in Butter
Die Butter schmelzen, die Schalotten darin glasig dünsten. Das Gemüse beigeben, rütteln, bis die Kefen mit der Butte ...
Kefen, gedämpft (Basisrezept)
Kefen und Zwiebel in Butter unter ständigem Rühren während 10 bis 15 Minuten dämpfen. Knoblauch zugeben, umrühren un ...
Kefensuppe
Kefen waschen und rüsten, falls nötig die Fäden entfernen. Schalotte in der Butter hellgelb andämpfen, die Kefe ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe