Zitronencreme-Baiser Torte

 
Biskuitteig: 100g Himbeeren, tiefgekühlt
  0.5 Zitrone; Schale
  4 Eier
  100g Puderzucker
  1 Msp. Salz
  60g Mehl
  60g Weizenstärke
 
Sirup: 5tb Himbeersirup; unverdünnt oder Zitronensirup
  1dl Himbeergeist
 
Baisermasse (Meringü): 175g Eiweiß
  1 Msp. Salz
  250g Zucker
  0.5tb Weißweinessig
   Vanille-Aroma
  1ts Weizenstärke
 
Lemon Curd: 80g Butter
  80g Zucker
  4 Eier
  1 Eigelb
  150ml Zitronensaft
  3tb Zitronenschale



Zubereitung:
Verführung in weisser Hülle: Etwas aufwändig zum Zubereiten, aber
leicht und luftig zum Sonntagskaffee.

(*) Für eine Springform mit 22-24 cm Durchmesser Zuerst den
Biskuitteig zubereiten. Den Boden der Springform mit Backpapier
belegen, den Rand buttern. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die
Himbeeren mit Zitronenschale und 1/2 tb Saft mischen und antauen
lassen.

Eier mit Puderzucker und Salz im warmen Wasserbad oder in einer
Küchenmaschine zu einer dicken hellen Masse mit doppeltem Volumen
aufschlagen. Mehl und Weizenstärke mischen und mit den Himbeeren
locker unter die Schaummasse heben. In die vorbereitete Form füllen
und im unteren Teil des heissen Ofens 30-35 Minuten backen.
Herausnehmen und auskühlen lassen.

Für den Sirup alle Zutaten mischen und das noch warme Biskuit damit
beträufeln. Anschliessend auf einen Blechrücken setzen und mit dem
Lemon curd überziehen.

Kurz vor dem Servieren den Baiser nach Anleitung zubereiten und mit
einem Spachtel die Torte damit überziehen. Im unteren Teil des 175
Grad heissen Ofens kurz überbacken, bis die Spitzen leicht bräunlich
werden. Sofort servieren.

Zubereitung Baiser: Eiweiss mit Salz steif schlagen. Den Zucker
einrieseln lassen und weiterschlagen, bis die Masse glänzt und sehr
steif ist. Essig, Vanille-Aroma und Weizenstärke sorgfältig
darunterheben. Die Masse muss so steif sein, dass sie sich fünf
Zentimeter hoch aufstreichen lässt und so bleibt. Die Baisermasse kann
mit Lebensmittelfarbe rosa oder grünlich gefärbt werden.

Zubereitung Lemon Curd: Butter und Zucker im Wasserbad schmelzen.
Restliche Zutaten mit dem Schwingbesen einrühren. Unter beständigem
Rühren auf kleiner Hitze erhitzen aber nicht aufkochen, bis die Masse
eindickt (10-15 min.). Vom Feuer nehmen, leicht ankühlen lassen, in
Förmchen füllen und einige Stunden im Kühlschrank kühlstellen. Kann
auch eingefroren werden. Im Kühlschrank hält Lemon Curd bis zu 2
Wochen.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Linzertorte nach Linzer Konditor-Art
Die Butter mit dem Staubzucker und den Eiern schaumig rühren, danach langsam und sorgfältig die anderen Zutaten einrühre ...
Lippischer Pickert
Kartoffeln schälen und reiben, in ein Tuch geben und ausdrücken, dann nach und nach Eier, Salz, Mehl und die mit etwas Z ...
Lippischer Pickert
Die Kartoffeln schälen, reiben und mit ein paar Tropfen Zitronensaft verrühren. Eier und krümelige Hefe zugeben, Ros ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe