Catharina Lüdens Blutpudding (Bludpoding)

  200g Hafergrütze
  0.25l Wasser
  125g Nierenfett; oder anderes Fett
  125g Rosinen
  1tb Zucker
  10g Nelkenpfeffer
  10g Salz
  0.25l Schweineblut
   Thymian; gehackt
 
ERFASST AM 06.01.01 VON:  Petra Holzapfel Jutta Kürtz
   Das Kochbuch aus Schleswig- Holstein



Zubereitung:
Die Grütze wird am Abend zuvor abgewaschen und im Wasser eingeweicht.
Am nächsten Tag mit den Gewürzen abgeschmeckt und mit dem durch ein
Tuch gesiebten Blut vermengt und in einer Puddingform 2 1/2 Stunden
gekocht.

Die Puddingscheiben schmecken auch aufgebraten sehr gut.

Ausgebratene Spckwürfel und Sirup dazu essen.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Sprossen-Salat mit Naturreis
Bohnensprossen und Lorbeer in siedendem Wasser 1-2 Minuten kochen. Kalt abspülen und abtropfen lassen. Erdnüsse knacken. ...
Spuma di cachi - Kaki-Mousse (Tessin)
Die Haut der Kaki mit einem spitzen Messer abziehen. Frucht halbieren, eventuell Kerne/Trennwände entfernen. Dann pürier ...
Spuma di castagna - Kastanien-Mousse (Tessin)
Zur Herstellung braucht es nichts als eine Schüssel und einen Schneebesen, mit dem man die Zutaten nach und nach miteina ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe