Champagnertorte

 
Für Den Mürbeteig: 100g Mehl
  40g Puderzucker
  1 Eigelb Gewichtsklasse 3
  50g Butter
  0.5 Vanilleschote Mark davon
 
Für Den Biskuit: 50g Butter
  4 Eier Gewichtsklasse 3
  150g Zucker
  1 Zitrone, unbehandelt dieabgeriebene Schale davon
  100g Mehl
  100g Speisestärke
 
Für Füllung und Verzierung: 2tb Himbeer-Gelee
  6 Scheibe Gelatine, weiss
  2 Eier Gewichtsklasse 3
  2 Eigelb Gewichtsklasse 3
  50g Zucker
  125ml Champagner
  1 Zitrone, unbehandelt Saftund abgeriebene Schale
  400g Schlagsahne
  75g Baiser
  75g Kuvertüre, weiss
  100g Himbeeren, Tk-Ware
 
Zum Bestäuben: 1ts Puderzucker



Zubereitung:
Für den Mürbeteig Mehl, Puderzucker, Eigelb, Butter und Vanillemark
glatt verkneten. In Folie gewickelt ca. 30 min. in den Kühlschrank
legen.

Für den Biskuit Butter schmelzen. Eier trennen. Eiweiss steif
schlagen. Zucker dabei einrieseln lassen. Eigelb und Zitronenschale
unterrühren. Mehl und Speisestärke auf den Eischaum sieben,
unterheben, Butter unterziehen. In eine mit Backpapier ausgelegte
Springform füllen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd:175 Grad/Gas:
Stufe 2) 20-25 Minuten backen.

Mürbeteig auf dem Springformboden ausrollen, mit einer Gabel mehrfach
einstechen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd:200 Grad/Gas: Stufe 3)
10-15 Minuten backen.

Gelee erwärmen, auf den Mürbeteigboden streichen. Ausgekühlten
Biskuit in 2 Böden teilen. Einen Boden auf den Mürbeteig legen.
Springformrand darumlegen.

Für die Champagnercreme Gelatine einweichen. Eier trennen. Alle
Eigelb und Zucker cremig schlagen. Champagner, Zitronensaft, und
-schale unterrühren. Gelatine ausdrücken, auflösen und
unterrühren. Kurz kaltstellen. 1/4 der Sahne und Eiweiss getrennt
steif schlagen, unterheben, wenn die Creme beginnt dicklich zu
werden. Die Hälfte auf den Biskuit streichen. Zweiten Biskuit
drauflegen, restliche Creme draufstreichen. Ca. 1 Stunde kalt stellen.

Baiser zerbröseln. Kuvertüre in Späne schneiden. Restliche Sahne
steif schlagen, Torte rundherum damit bestreichen. Rand mit einigen
Schokospänen bestreuen. Baiser auf die Torte geben. Restliche Späne
dazwischen streuen, mit Himbeeren verzieren. Mit Puderzucker bestäubt
servieren.

Zubereitung ca. 2 1/4 Std. ohne Wartezeit; Arbeitszeit ca. 1 3/4 Std.

1 Torte = 16 Stück = ca. 360 kcal/1510 Joule pro Stück

Tip: Biskuit nach dem Backen immer auf ein Kuchengitter gestürzt
auskühlen lassen. So bekommt er Luft, bleibt schön trocken und klebt
nicht.

* Quelle: Unbekannt erfasst: A.Bendig 30.7.95

Erfasser: Astrid

Datum: 20.09.1995

Stichworte: Backen, Torte, Champagner, Mürbeteig, Biskuit,
P1



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Berner Haselnußleckerli
Haselnüsse in einer Pfanne leicht rösten, in einer Schüssel auskühlen lassen. Eiweiß mit dem Handrührgerät leicht anschl ...
Berner Haselnussleckerli Variante 1
Eine weitere Leckerli-Variante ! Diese ist durch die niedrigere Backtemperatur und die höhere Zuckermenge gekennzeic ...
Berner Lebkuchen
Die Eiweiss steif schlagen, dabei nach und nach den Zucker einrieseln lassen. Das Orangeat sehr fein schneiden und z ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe